Tutorial | Eight Hands Around – Nähen und Tanzen!

Werbung
Früher, wenn eine Frau eine große Patchworkarbeit fertiggestellt hat, lud sie manchmal ihre Freundinnen zu einer Quilting-Party ein. Die Frauen saßen dann um einen Holzrahmen herum und nähten von Hand mit winzigen Stichen die Quiltlagen zusammen. Waren sie fertig, stießen ihre Ehemännner dazu, und alle aßen gemeinsam zu Abend. Nach dem Essen holte einer seine Fidel hervor und begann zu spielen. Sobald gerufen wurde „Schnapp dir deinen Partner“, stellten sich vier Paare zu einem Quadrat auf. Sie klatschten in die Hände und stampften mit den Füßen. Und wenn der Rufer sagte „Eight Hands Round“, nahmen sich alle an den Händen und bildeten einen Kreis. (Ann Whitford Paul: Eight Hands Round. A Patchwork Alphabet. HarperCollins, 1991.)

Das ist die Geschichte zum 6 Köpfe – 12 Blöcke Juni-Block 2019. So habe ich sie in dem wunderbaren Kinderbuch Eight Hands Round. A Patchwork Alphabet von Ann Whitford Paul und Jeanette Winter gelesen und ins Deutsche übersetzt. Und ich muss sagen, ich liebe die Vorstellung, einen Quilt mit Freundinnen fertigzustellen und hinterher gemeinsam zu essen und zu tanzen. Die amerikanischen Siedler/innen des 19. Jahrhunderts wussten noch, wie man so ein Ereignis gebührend feiert! Findet ihr nicht auch?

Eight Hands Around Quiltblock

Herzlich Willkommen zum Juni-Block von 6 Köpfe – 12 Blöcke!

Willkommen, ihr alten Hasen, Patchworkanfänger und zufällig Verirrten! Ich freue mich sehr, dass ihr alle auf meinen Blog gekommen seid. Eight Hands Around ist einer meiner absoluten Lieblingsblöcke. Nicht nur, weil wir hier einen sehr traditionsreichen Block vor uns haben, der uns viel über die Kultur der frühen Einwanderer Amerikas erzählt, sondern weil das Nähen auch so viel Spaß macht.

Ich zeige euch in diesem Tutorial Schritt für Schritt, wie der Eight Hands Around genäht wird. Er ist der sechste Block unseres Quilt-Alongs. Falls ihr uns noch nicht kennt: Auf dem Foto links, das bin ich, und neben mir lachen euch meine sympathischen Kolleginnen an: Dorthe, Andrea, Nadra, Gesine und Verena. Wir sechs sind die Veranstalterinnen der Mitmach-Aktion 6 Köpfe – 12 Blöcke.

6 Köpfe - 12 Blöcke Team

Die wichtigsten Infos zum Juni-Block:

  • Wenn ihr eine Decke mit unserem vorgeschlagenen Layout näht, braucht ihr in diesem Monat: zwei 10-Inch-Blöcke und vier 5-Inch-Blöcke.
  • 10 Inch ist die fertig vernähte Größe im Quilt. Plus Nahtzugabe hat der Block eine Größe von 10.5 x 10.5 Inch. Genauso verhält es sich mit dem 5-Inch-Block.
  • Der 5-Inch-Block ist kein verkleinerter Eight Hands Around, sondern das Zentrum vom 10 Inch Eight Hands Around, also der Stern in der Mitte. Er heißt Sawtooth Star.
  • Die Nahtzugabe ist bereits enthalten und beträgt 1/4 Inch.
  • Anfang und Ende der Naht werden nicht verriegelt.
  • Für schöne, flache Nähte empfehle ich, die Nahtzugaben auseinanderzubügeln.
  • Lest die Anleitung erst einmal komplett durch, bevor ihr anfangt!
  • Am Ende des Tutorials finden Fortgeschrittene die Maße für Schnell-Näh-Methoden von Flying Geese und Half Square Triangles.
  • Damit ihr den Block für euer Farbschema und euer Design anpassen könnt, hat Nadra wieder ein tolles → Eight Hands Around Ausmalbild (Pdf) erstellt. Es ist nur zur Planung gedacht, kein Schnittmuster.

Hier findet ihr alle Infos rund um den Quilt-Along:
FAQ zum 6 Köpfe – 12 Blöcke Quilt-Along 2019 – Jeder kann mitmachen!

So sieht das Layout bis jetzt aus:

Nach sechs Monaten haben wir die Hälfte unseres Mystery Quilts gefüllt. Die Blöcke Merry Kite, Propeller, Carpenter’s Wheel, Star Plus, Priscilla und Eight Hands Around haben ihren Platz eingenommen.

Halbzeit - 6 Köpfe - 12 Blöcke 2019

Aufbau des Eight Hands Arounds

Dann wollen wir anfangen! Lasst mich kurz erklären, wie sich der Eight Hands Around zusammensetzt. Ich teile ihn auf in zwei Einheiten: erstens den kleinen 5″ Block und zweitens den Rahmen. Beides zusammen ergibt den 10″ Eight Hands Around.

Eight Hands Around

In den vergangenen Monaten war es ja so, dass der 5″ Block eine verkleinerte Version vom 10″ Block war. Diesmal machen wir das anders. Wir nähen keinen kleinen Eight Hands Around, sondern lösen aus dem 10″ Block ein Element heraus, nämlich den Stern in der Mitte (Sawtooth Star). Das ist unser 5″ Block!

Zuschnitt für einen 5″ Block (Stern in der Mitte)

A     (1)     3″ x 3″ (Mittelquadrat)
B     (4)     1.75″ x 1.75″ (kleine Eckquadrate)
C     (4)     3″ x 1.75″ (Rechtecke für Flying Geese)
D     (8)     1.75″ x 1.75″ (Quadrate für Flying Geese)

Zuschnitt für einen Rahmen um den 5″ Block

E     (2)     3.5″ x 3.5″ (Quadrate für HSTs)
F     (2)     3.5″ x 3.5″ (Quadrate für HSTs)
G     (4)     5.5″ x 3″ (Rechtecke für Flying Geese)
H     (8)     3″ x 3″ (Quadrate für Flying Geese)

Hinweis: Die Maße beziehen sich auf einen einzigen Block!

Los geht’s! Wir nähen einen 10″ Eight Hands Around

Wir beginnen mit dem 5″ Block in der Mitte. Dafür brauchen wir 1 Mittelquadrat (A), 4 kleine Eckquadrate (B) und 4 Flying Geese (C+D). Eine sehr ausführliche Bilderanleitung zum Nähen von Flying Geese findet ihr in meinem 2017er Tutorial zum Dutchman’s Puzzle.

1. Kleine Flying Geese nähen

Zieht auf der Rückseite aller Quadrate (D) mit dem Trickmarker eine diagonale Linie.

Eigth Hands Around - Step 1

Zuschnitt: (A) 3″ x 3″, (B) 1.75″ x 1.75″, (C) 3″ x 1.75″ und (D) 1.75″ x 1.75″

Legt ein Quadrat (D) rechts auf rechts auf ein Rechteck (C). Ecken und Kanten liegen exakt aufeinander. Die markierte Diagonale geht von links oben nach rechts unten.

Eight Hands Around - Step 2

Näht mit einem Geradstich auf der markierten Linie. Schneidet 1/4 Inch neben der Naht die Ecke weg. Das ist unsere Nahtzugabe, die wir nun bügeln (auseinander oder zur Seite, je nach Vorliebe).

Eight Hands Around - Step 3

Legt ein zweites Quadrat (D) rechts auf rechts an die gegenüberliegende kurze Kante des Rechtecks (C). Die markierte Diagonale geht von rechts oben nach links unten. Die gleichen Schritte wie eben: Näht auf der markierten Linie und schneidet die Ecke so weg, dass 1/4 Inch Nahtzugabe bleibt. Nach dem Bügeln der Nahtzugabe ist der erste Flying Geese fertig. Davon brauchen wir 4 Stück.

2. Den 5″ Block zusammensetzen

Eight Hands Around - Step 4

Nun habt ihr schon alle Teile für euren 5″ Block (Sawtooth Star) zusammen. Näht die Quadrate (A) und (B) und die Flying Geese aneinander, so dass drei Reihen entstehen. Anschließend näht ihr die drei Reihen aneinander. Der Block sollte nun 5.5″ groß sein (inkl. Nahtzugabe).

Sawtooth Star

5″ Sawtooth Star

Im nächsten Schritt fügen wir einen Rahmen um den Sawtooth Star hinzu und machen einen 10″ Eight Hands Around daraus. Wir brauchen dafür die Zuschnitte (E), (F), (G) und (H). Daraus nähen wir 4 Flying Geese und 4 Half Square Triangles (HST).

3. Große Flying Geese nähen

Eight Hands Around - Step 6

Zuschnitt: (E) 3.5″ x 3.5″, (F) 3.5″ x 3.5″, (G) 5.5″ x 3″ und (H) 3″ x 3″

Die großen Flying Geese werden genauso hergestellt wie die kleinen. Noch mal kurz zusammengefasst: Auf der Rückseite aller Quadrate (H) eine diagonale Linie ziehen. Die Quadrate (H) rechts auf rechts auf die Rechtecke (G) legen. Auf der markierten Linie nähen, 1/4 Inch neben der Naht wegschneiden und bügeln. Davon brauchen wir 4 Stück.

Eight Hands Around - Step 7

Jetzt fehlen uns nur noch die Half Square Triangles, und wir haben alle Einzelteile für den Eight Hands Around zusammen.

4. Half Square Triangles nähen

Zieht auf der Rückseite der Quadrate (E) mit dem Trickmarker eine diagonale Linie.

Eight Hands Around - Step 8

Legt ein Quadrat (E) rechts auf rechts auf ein Quadrat (F). Näht nun mit einem Abstand von 1/4 Inch links und rechts neben der Markierungslinie. Schneidet die Markierungslinie durch, um das Quadrat zu teilen. Bügelt die Nahtzugabe auseinander oder zur Seite, je nach Vorliebe.

Eight Hands Around - Step 9

Jetzt trimmen wir das Quadrat auf exakt 3″ x 3″. Dazu legt ihr euer Lineal mit der 45-Grad-Linie auf die Diagonale eures Half Square Triangles. Wiederholt die Schritte mit den übrigen Quadraten (E) und (F). Wir brauchen insgesamt 4 HSTs.

5. Den 10″ Eight Hands Around zusammensetzen

Eight Hands Around - Step 10

Nun habt ihr alle Teile für euren 10″ Eight Hands Around vorbereitet. Näht zwei Half Square Triangles und einen Flyling Geese zusammen (Reihe 1 + 3), ebenso zwei Flying Geese und den Sawtooth Star (Reihe 2). Anschließend näht ihr die drei Reihen aneinander. Der Block sollte nun 10.5″ groß sein (inkl. Nahtzugabe).

Tipp: Wenn ihr hier mit etwas weniger als 1/4 Inch Nahtzugabe näht, kommt ihr besser bei 10.5″ raus.

Eight Hands Around Quiltblock

10″ Eight Hands Around

Der erste Eight Hands Around ist fertig!

Super, der erste Block ist geschafft! Wenn ihr unserem Layout-Vorschlag folgt, braucht ihr in diesem Monat zwei Eight Hands Arounds (10″) und vier Sawtooth Stars (5″).

Tipp: Schnell-Näh-Methoden für Fortgeschrittene:

Bei meinem scrappy Block wollte ich viele verschiedene Stoffe verwenden. Vielleicht benötigt ihr aber mehrere gleiche Einheiten. Dann lohnt es sich, Flying Geese und Half Square Triangles mit den Schnell-Näh-Methoden herzustellen:

  • Ihr erhaltet 4 gleiche Flying Geese mit der „No waste Methode“, die Verena im März beim Carpenter’s Wheel Tutorial vorgestellt hat. Dafür werden 1 großes Quadrat und 4 kleine Quadrate benötigt.
    • Zuschnitt für die kleinen Flying Geese:
      (1) Quadrat 3 3/4″ x 3 3/4″ und (4) Quadrate 2 1/8″ x 2 1/8″.
    • Zuschnitt für die großen Flying Geese:
      (1) Quadrat 6 1/4″ x 6 1/4″ und (4) Quadrate 3 3/8″ x 3 3/8″.
  • Ihr erhaltet 4 gleiche Half Square Triangles mit der Methode „Mach 4 HSTS aus 2 Quadraten“, die Verena in diesem Tutorial vorgestellt hat. Dabei werden die Quadrate an allen vier Kanten zusammengenäht und dann diagonal auseinandergeschnitten.
    • Zuschnitt für die Half Square Triangles: (2) Quadrate 5″ x 5″.

Juhu, Halbzeit!

Wenn das mal nicht ein Grund ist, ein Lied auf der Fidel zu spielen und ein Tänzchen aufs Parkett zu legen. Herzlichen Glückwunsch an alle, die bis hierhin fleißig mitgenäht haben.

Wer im Zeitplan etwas hängt, keine Sorge! Das könnt ihr locker aufholen. Natürlich ist es auch gestattet, sich nur einzelne Blöcke aus unserem Quilt-Along herauszupicken und daraus etwas Schönes zu nähen. Ich werde aus meinem Eight Hands Around einen Mini Quilt machen und euch das Ergebnis demnächst in einem extra Blogpost zeigen.

Die bisher veröffentlichten Nähanleitungen zu den Quiltblöcken 2019

Januar – Merry Kite bei Gesine (Allie & Me)
Februar – Propeller Block bei Nadra (ellis & higgs)
März – Carpenter’s Wheel bei Verena (einfach bunt)
April – Star Plus Block bei Andrea (Quiltmanufaktur)
Mai – Priscilla Block bei Dorthe (lalala patchwork)

Den nächsten Monatsblock veröffentlicht Gesine am 1. Juli 2019 auf ihrem Blog Allie & Me.


Infos & Austausch:

Zeigt uns eure Blöcke unter dem Hashtag #6köpfe12blöcke und #12blöckejuni auf Facebook oder Instagram. Wir freuen uns über jeden Block, den wir entdecken.

Wenn ihr Fragen habt, stellt sie gerne in einem Kommentar unter diesem Beitrag oder in der Community unserer 6 Köpfe – 12 Blöcke Facebookgruppe.

Ihr möchtet wissen, welches Lineal ich in diesem Tutorial benutze? Es ist das 8.5 x 8.5 Inch Lineal von Creative Grids* (Affiliate-Link), das ich euch sehr empfehlen kann. Nicht mehr missen möchte ich außerdem die kleinen Buchstaben-Kärtchen zum Sortieren der Schnittteile. Sie heißen Alphabitties* (Affiliate-Link) und sind in Grau, Pink und Türkis erhältlich.

Copyright-Hinweis:

Es ist nicht erlaubt, unsere Grafiken und Pdf-Dokumente weiterzuverwenden und zu veröffentlichen. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung unserer Inhalte und Werke ist nicht gestattet. Die Nähanleitungen auf unseren Blogs sind urheberrechtlich geschützt und ihre gewerbliche Nutzung ist untersagt, ebenso wie das Anbieten kostenpflichtiger Workshops und Kurse mit Bezug zu unserem Quilt-Along „6 Köpfe – 12 Blöcke“.

———
* Info: Die mit einem * markierten Links sind Affiliate-Links (Werbelinks). Sie führen dich zu Shops, die ich dir gerne empfehlen möchte. Wenn dir meine Empfehlung gefällt und du über diesen Link etwas einkaufst, bekomme ich eine kleine Vergütung, ohne dass du dafür mehr zahlen musst. Danke für deine Unterstützung.

4 Kommentare

  1. Liebe Katharina, zusätzlich zu dem perfekten Tutorial hast du auch noch eine interessante Geschichte für uns. Kann mir vorstellen, dass das Büchlein uns auch bereichern würde. Herzlichen Dank dafür
    mit lieben Grüßen eSTe

  2. Cornelia Laube

    DANKE für diese ausführlich bebilderte und beschriebene Anleitung! Hast Du vielleicht noch einen Tipp, wo man diesen herrlichen Fahrrad-Stoff bekommen kann?? Ich würde ihn glatt Dir zu Ehren als Zentrum vernähen – eine schöne Erinnerung, dass die Anleitung von Dir stammte.

    Vernähte Grüße
    Cornelia

  3. Liebe Katharina, vielen Dank für Dein tolles Tutorial und auch das Verlinken der Tutos für Flying Geese und HST ist sehr hilfreich gewesen. Ich mag solche rationellen Nähmethoden inkl. Kette nähen sehr gerne und bin ganz froh über diese NoWaste Methoden 😉 Meine Stöffchen sind eher knapp bemessen und da ist es gut, nicht so viele Dreiecke über zu haben…
    Hab einen feinen Sonntag und ganz liebe Grüße aus Franken
    Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du kommentierst, beachte bitte, dass die von dir eingegebene E-Mail-Adresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar genutzt wird. Weitere Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Wundere dich nicht, dass dein Kommentar nach dem Abschicken nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.