Mein Propeller ist fertig! – Was nun?

In diesem Jahr haben wir den 6-Köpfe-Quilt „Skill Builder“ genannt. Das bedeutet übersetzt so viel wie „Ausbau von Fertigkeiten“. Nach zwei erfolgreichen Quilt-Alongs können wir bereits auf viele Techniken und Erfahrungen zurückgreifen, wir wollen uns aber natürlich auch wieder ein bisschen steigern.

Der Block, den Nadra {ellis & higgs} im Februar vorstellt, eignet sich prima dafür. Er ist nicht ganz einfach, aber mit ein bisschen Geduld und Übung auf jeden Fall zu schaffen. Nadra hat ihm den Namen „Propeller“ gegegeben, in meiner Variante erinnert er mich eher an ein Ritterwappen.

Propeller-Block / Anleitung: ellis & higgs

Zwei Stoffkombinationen habe ich in die engere Wahl gezogen: Die erste wäre herrlich bunt gewesen – „typisch greenfietsen“ hätte mancher vielleicht gesagt. Die zweite Kombi: Rosa-Pink-Beige-Braun. Ich möchte 2019 nicht immer in ausgetretenen Pfaden laufen, sondern auch mal was Neues ausprobieren. Also habe ich mich für Rosa-Braun entschieden und bin jetzt im Nachhinein sehr glücklich damit.

Braune Stoffe – Wo versteckt ihr euch?

Letztes Jahr habe ich versucht, meinen Stash um schöne braune und beigefarbene Stoffe zu ergänzen. Gar nicht so einfach, denn ich finde, es gibt mehr hässliche Stoffe in diesen Farben als schöne. Aber ein paar habe ich doch ausgegraben. Auch wenn ich bisher wenig in dieser Farbpalette genäht habe: Ich mag Braun sehr, schon immer. Mit Schwarz und dunklem Grau dagegen werde ich nicht warm.

Propeller-Block / Anleitung: ellis & higgs

Wer an unserem Quilt-Along 6 Köpfe – 12 Blöcke teilnimmt, hat im Februar die Hausaufgabe, zwei große (10 Inch) und vier kleine Propeller-Blöcke (5 Inch) zu nähen. Ich habe mich in diesem Jahr gegen einen Quilt entschieden. Stattdessen werde ich jeden Monatsblock in ein eigenes Nähprojekt verwandeln. Für mein Februar-Projekt habe ich einen 10 Inch Propeller zugeschnitten und genäht.

Propeller-Block / Anleitung: ellis & higgs

Wie immer erklärt Nadra in ihrer Anleitung sehr anschaulich und präzise, wie der Block genäht wird. Besonders ihre Zuschnitt-Tabellen liebe ich sehr. Wem der Propeller in 5 Inch zu kniffelig ist, kann auf eine vereinfachte Version zurückgreifen, die Nadra zusätzlich anbietet.

Und nun?

Bleibt für mich die Frage: Was mache ich jetzt aus meinem schönen Ritterwappen? Ursprünglich war der Plan, eine Ordnerhülle daraus zu nähen. Ein 10 Inch Block passt nämlich genau vorne auf einen Ordner. Aber jetzt, wo das Blöckchen schon drei Tage an meiner Designwand hängt, finde ich, dass es erst auf die Entfernung seine Wirkung richtig entfaltet. Das wäre ja eigentlich für eine Ordnerhülle verschenkt. Hm… Vielleicht auf die Spitze stellen und eine 40 x 40 cm Kissenhülle daraus nähen?

Was meint ihr? Was würdet ihr aus dem Block machen? Ich bin für jede Anregung dankbar.

Propeller-Block / Anleitung: ellis & higgs

Verlinkt bei Handmade on Tuesday und Creadienstag

 

5 Kommentare

  1. Hallo Katharina, ein schöner Propeller-Block ist Dir da gelungen 👍Um die Assoziation zum Ritterwappen zu erhalten, würde ich den Block nicht auf die Spitze stellen, sondern genau so lassen. Vllt noch einen Rahmen aus dem grauen make-Stoff drumherum… Keinesfalls auf der Ordnerhülle im Regal verstecken 😉
    Du machst das schon 👍 Liebe Grüße an Dich von Katrin

  2. Guten Morgen Katharina, du könntest noch 2 Blöcke dazu nähen und einen Tischläufer daraus nähen. Oder du zierst einen Einkaufsbeutel mit dem wunderschönen Block! Dir fällt bestimmt etwas schönes ein!

  3. Hallo Katharina, sehr gut gefällt mir dein Propeller. Die Überlegung von Katrin in Bezug auf Ritterwappen find ich überzeugend. Falls du doch Richtung Propeller gehst, würd ich ihn auf die Spitze stellen, denn diese Ansicht unterstützt die Drehbewegung des Propellers.
    Eine Bildergalerie im Quadrat aus z. B. vier unterschiedlichen 10″-Blöcken kann ich mir gut vorstellen, wenn du allen den gleichen Rand verpasst. Bin mal gespannt was du draus machst. Wie du weißt sind wir immer für Anregungen dankbar.
    LG eSTe

  4. Liebe Katharina,
    WOW der Februar Block sieht echt schön aus, ich mag deine Stoffauswahl sehr gerne. Hihi, ja wo sind denn die braunen Stoffe? Was ich aus dem Block machen würde? Na, ganz klar, ein Kissen. Dankschön nochmal für deinen Tipp, ich habe mir die Sammlung nun anders gestaltet. So geht es auch. 😉

    Ganz liebe Grüße,
    Annette

  5. Oh, wenn ich den schönen Propeller so sehe hätte ich für meinen vllt doch mehr als 3 Stoffe nehmen sollen um mehr Muster reinzubringen. Mhm, die Idee mit dem Tischläufer von Heike finde ich gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du kommentierst, beachte bitte, dass die von dir eingegebene E-Mail-Adresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar genutzt wird. Weitere Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Wundere dich nicht, dass dein Kommentar nach dem Abschicken nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.