Handytasche – Ein super Geschenk, ratzfatz genäht!

Werbung
Es gibt Lieblingsprojekte, die ich immer wieder gerne nähe. Dazu gehören Handytaschen mit Gummizug. Sie sind ratzfatz innerhalb von 30 Minuten genäht und ein schönes, praktisches Geschenk. Jeder braucht eine Handytasche, jeder liebt sie.

Handytasche ratzfatz genäht

Ich bin ja eigentlich keine, die gerne am Fließband immer das gleiche näht. Aber bei den Täschchen ist das was anderes. Sie bestehen aus nur zwei Schnittteilen und sind sehr simpel. Im Grunde braucht’s nur drei Nähte, bis sie fertig sind. Besonders das Kombinieren der Stoffe macht total viel Spaß. Ich schaue in mein Stoffregal und frage mich, wie wohl eine Handytasche aus diesem oder jenem Stoff aussehen würde. Und schwupps, liegt ein neues Exemplar auf meinem Nähtisch und kurze Zeit später in meiner Geschenkekiste. Solche kleinen Geschenke kann man doch immer gebrauchen!

Handytasche - Perfekt für die Geschenkekiste!

Diese beiden liebe ich besonders! Ich benutze sie als Anschauungsobjekte in meinen Nähkursen. Der wunderschöne Apfelstoff* ist bei Pepelinchen erhältlich. Heißer Tipp: Wenn du einen Schnapper machen willst, bei Pepelinchen sind alle Patchworkstoffe* gerade um 40 % reduziert! Da sind viele tolle Stoffe von Moda, Kokka, Robert Kaufman, Michael Miller und Free Spirit dabei.

Der himmelblaue Stoff stammt aus der Serie „Wistful Winds“ von Riley Blake und ist bei Mädels auch sehr beliebt. Wahrscheinlich weil er so einen leichten Manga-Touch hat. Den Stoff habe ich vor zwei Jahren in Amerika bestellt. Wenn der mal in irgendeinem deutschen Shop auftauchen würde, ich könnt‘ glatt noch einen halben Meter davon gebrauchen!

Handytaschen nähen für Jungs

Handytaschen für Jungs

Aber ich habe auch zwei Jungs-Varianten, die ich zeigen kann. Es ist ja oft nicht leicht, für die Herren der Schöpfung geeignete Stoffe zu finden. Männer sind da mitunter etwas schwierig. Bei Verena (einfach bunt Quilts) werde ich aber meistens fündig. Life ist better at the beach – Diese maritime Handytasche aus dem Stoff Indigo Coastal* habe ich für meinen Mann genäht.

Ebenfalls für Jungs geeignet ist die Tasche aus dem Stoff Chemielabor* mit Reagenzgläsern, Mikroskop und Globus. Ich mag solche nerdigen Wissenschafts-Stoffe! Da muss ich sofort an die Einkaufstasche Albert denken.

Handytaschen-Liebe

Angefangen hat die Handytaschen-Liebe übrigens mit meinen Näh-AGs. Ewig haben mir meine Schüler damit in den Ohren gelegen, dass sie Handytaschen nähen wollen. Ich habe mich aber davor gescheut, weil ja jedes Handy eine andere Größe besitzt. Außerdem hat vielleicht nicht jeder Schüler ein Handy. Ich wollte niemanden deswegen in Verlegenheit bringen. Aber diese Sorge war völlig unbegründet. In meinen Näh-AGs saß noch kein Kind, das kein Handy besessen hätte.

Also habe ich doch irgendwann nachgegeben und eine AG-taugliche Handytasche ausgetüftelt. In meinem Blogartikel Handytasche aus Webkanten für Nähnerds habe ich schon mal darüber berichtet. Wir messen nicht jedes Handy individuell aus, sondern es gibt drei Größen – klein, mittel und groß – und dann wird einfach anprobiert. Bisher hat noch jedes Handy in eine der Anschauungstaschen hineingepasst.

Handytaschen nähen mit Kindern

Bei meinen Schülern ist das Projekt „Handytasche“ extrem beliebt. Nachdem jeder eine für sich selbst genäht und zu Hause herumgezeigt hat, kommen dann die Aufträge rein: „Meine Mama hätte auch gerne so eine Tasche, aber in Grau!“ „Kann ich noch eine für meine Oma nähen, aber so, dass man die an den Rollator hängen kann?“

Ich sag doch: Jeder braucht eine Handytasche, jeder liebt sie!

———
* Info: Die mit einem * markierten Links sind Affiliate-Links (Werbelinks). Sie führen dich zu Shops, die ich dir gerne empfehlen möchte. Wenn dir meine Empfehlung gefällt und du über diesen Link etwas einkaufst, bekomme ich eine kleine Vergütung, ohne dass du dafür mehr zahlen musst. Danke für deine Unterstützung.

10 Kommentare

  1. Oh, die sind ja süß! (auch die für die Jungs, wenn man das auch vielleicht nicht sagen darf 😉 ).
    Das mit deinen drei Standardgrößen finde ich eine super Idee! Eigentlich war die Frage nach der richtigen Größe immer das, was mich vom Handyhüllen-Verschenken abgehalten hat. Aber ich werde das nochmal überdenken… 🙂

      • Hallo Susanne! Es gibt im Netz Anleitungen für solche Täschchen. Sie werden wohl „Zaubertäschchen“ genannt. Die Maße für die Handyhüllen habe ich selbst bestimmt. Mal sehen, vielleicht schreibe ich mal eine Nähanleitung dazu. Im Moment habe ich keine, die ich dir geben könnte. Liebe Grüße, Katharina

  2. Hallo,

    danke für’s Teilen! Ich bin auch immer auf der Suche nach solchen praktischen Kleinigkeiten zum verschenken. Deshalb stelle ich mir die Frage auch: gibt es hierzu ein Schnittmuster bzw. E-Book oder eine Anleitung?

    LG
    Janine

    • Hallo Janine! Ich glaube, es gibt etliche kostenlose Anleitungen im Internet zu dieser Art von Täschchen. Eine Freundin meinte, man könne sie unter „Zaubertäschchen“ finden. Ich habe mich bei meinen Handytaschen von einem Kinder-Nähbuch inspirieren lassen und selbst Schnittmuster in drei Größen entworfen. Wenn ich mal Zeit dafür habe, schreibe ich vielleicht eine ausführliche Anleitung dazu. Liebe Grüße, Katharina

  3. superschöne Idee !!
    auch ich bin sehr an einer Anleitung interessiert
    und ja ,wir brauchen dringend die Bloggerwelt !!!
    so gibt es einen offenen Austausch und man kommt rum in der Welt,findet Gleichgesinnte es bereichert unser aller Leben in so vielfältiger Art und Weise
    Liebe Grüsse und Danke fürs Teilen

    • Liebe Coni, das hast du schön gesagt. Vielleicht schreibe ich mal eine Anleitung zur Handytasche. Ich nähe die Tasche so, wie ich es in einem Kinder-Nähbuch gesehen habe. Den Verschluss mit Öse und Gummikordel habe ich mir beim Kuori von Hansedelli abgeguckt. Liebe Grüße, Katharina

  4. Hallo
    Ich finde die Händytasche super!
    Könntest du mir die Anleitung dafür schicken! ?

    Viele Grüße und Danke schon mal im voraus! !

    • Hallo Cori, leider habe ich keine Anleitung, die ich dir schicken könnte. Vielleicht mache ich selbst mal eine Nähanleitung dazu. Liebe Grüße, Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du kommentierst, beachte bitte, dass die von dir eingegebene E-Mail-Adresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar genutzt wird. Weitere Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Wundere dich nicht, dass dein Kommentar nach dem Abschicken nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.