6 Köpfe – 12 Blöcke | Lass uns 2017 gemeinsam einen Quilt nähen!

Mensch, ist das aufregend! In wenigen Tagen startet ein Quilt-Along, der für mich neben dem Taschen-Sew-Along garantiert ein Highlight 2017 werden wird. Das weiß ich jetzt schon ganz genau. Ich freue mich schon so sehr darauf und möchte dich und dich und euch alle einladen, die schönsten Stoffe aus dem Schrank zu holen und mitzumachen. Ich verspreche: Es wird großartig werden!

6 Köpfe - 12 Blöcke | Header zum Mitnehmen

Denn wann hast du schon mal die Gelegenheit, von fünf erfahrenen Quilterinnen und meiner Wenigkeit zu lernen, wie traditionelle Patchworkblöcke genäht werden, welche Geschichten hinter den alten Mustern stecken und wie daraus am Ende ein Quilt wird? Nicht nur, dass es in jedem Monat eine deutschsprachige Nähanleitung für einen Block gibt, wir sind auch in einer Facebook-Gruppe immer für dich da, um deine Fragen zu beantworten und Tipps zu geben. Wir nehmen dich bei der Hand und zeigen dir Schritt für Schritt, wie alles geht.

Wir? Das sind Dorthe von Lalala Patchwork, Nadra von ellis & higgs, Gesine von Allie & Me, Andrea von Quiltmanufaktur, Verena von einfach bunt und ich – 6 Köpfe, die dir jeweils zwei Blöcke präsentieren und während des ganzen Jahres mitnähen werden. Den Anfang macht im Januar Dorthe, die sich die ganze Aktion ausgedacht hat.

Welche Blöcke wir ausgewählt haben, bleibt ein Geheimnis, das erst nach und nach gelüftet wird. Aber so viel kann ich dir jetzt schon verraten: Wenn du noch nicht so viel Patchwork-Erfahrung hast, wirst du eine Menge Neues lernen und etliche, interessante Techniken ausprobieren. Inch-Maße werden dir am Ende des Jahres genauso vertraut sein wie der Nadeleinfädler deiner Nähmaschine. Sashing, Batting, Binding – alles keine Fremdwörter mehr!

Wir haben im Vorfeld überlegt, ob wir die Maße in Zentimeter umrechnen und Fachbegriffe eindeutschen und uns dann dagegen entschieden. Lieber erklären wir dir, wie du mit einem Inch-Lineal umgehst und was die englischen Fachbegriffe bedeuten, denn die Patchworkwelt ist nun mal sehr stark von der amerikanischen Nähkultur geprägt, und so steht dir dann nachher auch die ganze Welt der englischsprachigen Anleitungen offen – ob im Netz oder in Büchern.

Das mit dem Inch ist gar nicht so schwierig, wie du vielleicht denkst. Ein Inch entspricht etwa 2,5 cm und ist in 8er-Schritten unterteilt. Während wir in unserem dezimalen System 10er-Schritte haben, wie 0,1 cm, 0,2 cm, 0,3 cm, messen die Amerikaner in Brüchen: 1/8, 1/4, 1/2. Ich finde es mittlerweile viel angenehmer, nach Inch zuzuschneiden, weil auf dem Inch-Lineal nicht so viele Striche sind wie auf dem Zentimeter-Lineal. Hier kannst du das gut sehen:

Wenn du noch kein Inch-Lineal besitzt, empfehle ich dir als Grundausrüstung die Anschaffung eines langen Rechtecklineals (z. B. 6,5 x 24,5 Inch) und eines Quadratlineals mit einer diagonalen Linie (z. B. 8,5 x 8,5 Inch). Achte unbedingt darauf, dass es Anti-Rutsch-Lineale sind! Beim Patchworken ist das genaue Zuschneiden das A und O, und es zahlt sich auf jeden Fall aus, in gute Qualität zu investieren. Auch wenn sie etwas teurer sind, ich bin ein großer Fan der Inch-Lineale von Creative Grids. Hier habe ich schon einmal darüber berichtet. Unerlässlich sind außerdem Schneidematte und Rollschneider.

Wir nähen insgesamt 12 Blöcke – Jeden Monat einen. Jeder Block wird eine fertige Größe von 12 x 12 Inch haben. Das ist ungefähr die lange Seite eines DinA4-Blatts zum Quadrat. Du kannst die Blöcke am Ende einfach zusammennähen, z. B. 3 Blöcke in 4 Reihen. Dann erhältst du einen süßen Babyquilt in der Größe von 36 x 48‘‘ (<= diese Gänsefüßchen sind das Zeichen für Inch). Umgerechnet wären das etwa 90 x 120 cm. Wir möchten dir aber auch zeigen, wie du einen Rahmen (Sashing) um die Blöcke nähst und den Quilt so auf eine Größe von 48 x 63‘‘ bringst. Das sind dann ca. 120 x 160 cm – eine schöne Größe, die man zum Quilten gut unter eine normale Nähmaschine bekommt. Aber natürlich kannst du den Quilt noch größer machen.

Wie viel Stoff brauchst du? – Tja, das ist eine gute Frage. Das hängt maßgeblich davon ab, wie groß dein Quilt werden soll und wie viele verschiedene Stoffe du verwendest. Wir haben festgestellt, dass für einen Block normalerweise Stoff in der Größe eines Fat Quarters ausreicht. Wenn du 2, 3 oder 4 verschiedene Stoffe pro Block verwendest, verringert sich die Menge natürlich pro Stoff. Im Prinzip kannst du alle Blöcke aus Stoffresten nähen – Das war ja auch ursprünglich mal die Idee hinter einer Patchworkdecke.

Wie groß das Vlies sein muss und wie viel Stoff du für die Rückseite und die Einfassung brauchst, kannst du später entscheiden, wenn du weißt, wie groß deine Vorderseite ist. Lass dir da am besten noch etwas Spielraum, denn wir möchten dir verschiedene Layouts für deine Vorderseite anbieten.

6 Köpfe - 12 Blöcke | Button zum Mitnehmen

Die Grafiken zu unserem Quilt-Along stammen von Nadra und können sehr gerne mitgenommen und geteilt werden. Vielleicht möchtest du den Button ja in der Sidebar deines Blogs zeigen oder auf Facebook teilen. Wir freuen uns, wenn sich unsere Aktion herumspricht und unsere Tutorials viel Feedback bekommen.

Wir sind wahnsinnig gespannt, welche Stoffe du auswählst und wie du die traditionellen Blöcke in modernem Gewand interpretierst. Damit uns dein Beitrag nicht entgeht, teile deinen Block in den Sozialen Medien am besten mit den Hashtags #6köpfe12blöcke und #12blöckejanuar #12blöckefebruar oder #12blöckemärz, je nachdem. Wenn du Mitglied bei Facebook bist, komm unbedingt in unsere eigens dafür eingerichtete Facebook-Gruppe.

Austausch ist ebenfalls möglich in unserer Flickr-Gruppe.
Inspirationen findest du auf unserem Pinterest-Board.

So, am 2. Januar geht’s bei Dorthe los. Sie zeigt dir im ersten Tutorial, wie der Januar-Block genäht wird. Sobald meine Stoffauswahl feststeht – ich hab da schon so eine Idee – werde ich den Januar-Block auch nähen und in einem Blogpost ausführlich darüber berichten. Hach, ich freu mich schon.

Ich hoffe, ich konnte dich neugierig auf unseren Quilt-Along machen. Und wenn du noch Bedenken hast, wirf sie einfach über Bord! Du wirst sehen, das wird alles gar nicht so schwierig. Starte einfach im Januar ganz lässig mit dem ersten Block und schau, ob dir die Aktion gefällt.

Alle wichtigen Informationen findest du in dieser Checkliste.

Hier eine Jahresübersicht, wann du wo das Tutorial zum Monatsblock findest:

Januar | Dorthe – Lalala Patchwork  ➜ Anleitung zum Rolling Stone
Februar | Nadra – ellis & higgs ➜ Anleitung zum Churn Dash
März | Verena – einfach bunt ➜ Anleitung zum Broken Dishes
April | Andrea – Quiltmanufaktur ➜ Anleitung zum Dresden Plate
Mai | Katharina – greenfietsen ➜ Anleitung zum Dutchman’s Puzzle
Juni | Gesine – Allie & Me ➜ Anleitung zum Pineapple
Juli | Dorthe – Lalala Patchwork ➜ Anleitung zum Snail’s Trail
August | Nadra – ellis & higgs ➜ Anleitung zum Card Trick
September | Verena – einfach bunt ➜ Anleitung zum Bear’s Paw
Oktober | Andrea – Quiltmanufaktur ➜ Anleitung zum Joseph’s Coat
November | Katharina – greenfietsen ➜ Anleitung zum Jacob’s Ladder
Dezember | Gesine – Allie & Me ➜ Anleitung zum Ohio Star

Weitere Tipps & Links:

47 Kommentare

  1. Diese Aktion klingt wirklich toll und ich gebe zu mich haben bisher die englischen Maße total abgeschreckt … vielleicht ändert sich das ja? Bloß wie wählt man die Stoffe aus, wenn man noch gar nichts weiß? Hmm… das klingt spannend! LG Ingrid

    • greenfietsen

      Hallo liebe Ingrid,

      am Anfang hat mich das Inch auch abgeschreckt, aber man findet da sehr schnell rein und lernt die Vorteile zu schätzen. 🙂 Ich kenne niemanden, der nicht vom Zuschneiden in Inch begeistert ist.

      Was die Stoffauswahl betrifft: Am einfachsten ist es, du suchst dir eine Stoffserie aus. Wenn du ein Fat-Quarter-Paket mit z. B. 18 Stoffen nimmst, hast du für die Blöcke auf jeden Fall genug Stoff. Wie viel Stoff für den Rahmen, die Rückseite und die Einfassung gebraucht werden, kannst du der Checkliste entnehmen. Ich habe sie oben verlinkt.

      Liebe Grüße
      Katharina

  2. Liebe Katharina,
    na, das geht ja heftig los – das Neue Jahr auf Deinem Blog! Auch dieser SAL klingt reizvoll für mich, mal sehen, ob ich den schaffe zu nähen. Das hängt sicher von den Blöcken ab. Und für mich als Nicht-Facebookerin auch, ob es eine Linkparty auf einem Eurer Blöcke geben wird?
    LG
    Valomea

    • greenfietsen

      Liebe Valomea,

      wir haben in den letzten Tagen darüber diskutiert und beschlossen: Ja, es wird auch Linkpartys für die Blogger geben. 🙂 Ich freue mich, dass du Interesse an unserem Quilt-Along hast. Die Blöcke werden vom Anspruch her sehr unterschiedlich sein. Wir möchten euch ja möglichst viele verschiedene Techniken zeigen. Aber zu jedem wird es ein gutes Tutorial geben und – falls nötig – ganz viel Unterstützung auf unseren Blogs oder in der Facebookgruppe. Deshalb. Nur Mut, wir schaffen das! 😉

      Liebe Grüße
      Katharina

  3. Hallo Katharina!
    na dieser Quilt-Along klingt ja echt toll und hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Wir werden im Februar das erste Mal Eltern und da kam mir sogleich die Idee einen Baby-Quilt zu nähen.
    Diese Idee schiebe ich schon eine Weile vor mir her und vielleicht hilft mir euer tolles Projekt an der Sache dran zu bleiben 😉

    Liebste Grüße, Kathi

    • greenfietsen

      Hallo Kathi

      na, das passt ja perfekt. Das freut mich sehr. 🙂 So in der Gruppe kann man die Motivation ja auch viel besser hochhalten. 😉

      Alles Liebe für dich
      Katharina

  4. Eine tolle Aktion. Für mich Mini-Fan schreit sie danach wieder verkleinert zu werden, so wie ich es beim Christmas Tree QAL von Aylin auch gemacht habe. Na mal schauen.
    LG, Rike

  5. Hallo Katharina,

    jeep mit deiner Ankündigung hast du mich gekriegt… :).
    Ich mache auf jeden Fall mit und freue mich jetzt schon wie eine Schneekönigin auf die Blöcke…schon jetzt einen großen Dank an euch 6 Köpfe fürs tüfteln und ausprobieren… . 🙂

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

    • greenfietsen

      Hallo liebe Nähbegeisterte!

      Prima, wieder eine eingefangen. 😉 Wir freuen uns mindestens genauso doll, dass unsere Aktion sooo gut bei euch ankommt. Wir sind echt baff, welche Kreise das schon gezogen hat.

      Fröhliche Grüße
      Katharina

    • greenfietsen

      Danke, dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr! 🙂 Freu mich, dass du mitmachst. Liebe Grüße, Katharina

  6. Das klinkt verlockend! Aber hab ich da genug Durchhaltevermögen? Da muss ich noch ein bisschen mit mir ringen… Eigentlich glaub ich ja, dass ich nicht der Patchworktyp bin.. da muss man so genau arbeiten und es sind so fisselige Arbeiten… Das Ergebnis ist immer überwältigend, aber kann ich das auch? Auf der anderen Seiten muss man ja auch mal Neues ausprobieren… Hach, ich inge noch ein bisschen mit mir… ob ich nur zuschaue oder auch mit mache…
    Liebe Grüße
    Julia

    • greenfietsen

      Genau, Julia! Gib dir einen Ruck! Probier mal was Neues aus! Und wenn du feststellst, das ist nichts für dich, dann machst du aus den genähten Blöcken halt Untersetzer. Du kannst nichts dabei verlieren, nur an Erfahrung gewinnen. 🙂 Ich würde mich freuen, wenn du dich auf das Abenteuer einlässt. Wir sind doch sechs Guides und führen dich schon sicher durch den Patchworkdschungel! 😉

      Liebe Grüße
      Katharina

  7. Oh Mann… noch so ein Knaller! Ob ich es schaffe weiß ich nicht, aber ich fange an! Das hört sich wunderbar an und da ich so eine Niete bin für Autodidaktik, hoffe ich auf viel lernen bei euch!!! Ich freu mich schon darauf.
    Liebste Grüße und vielen Dank an euch allen schon im Voraus für wundervolle kommenden 12 Monaten 😉
    Betty

    • greenfietsen

      Doch, Betty-Fuchs, du schaffst das! Tschakka! 😉 Zusammen bekommen wir das hin.
      Liebste Grüße auch an dich
      Katharina

  8. Wow, wie toll… wie ich gestern schon schrieb, genau solche Aktionen brauche ich, um tolle Projekte in die Tat umzusetzen… Vielen Dank schon mal.

    • greenfietsen

      Gerne. 🙂 Ja, manchmal braucht's halt einen Haufen Leute, die sagen: Komm, mach mit! Geht mir genauso. 🙂

      Liebe Grüße
      Katharina

  9. Auf meinem Plan für 2017 steht ganz oben eine Quiltdecke. Eure Aktion kommt also für mich total passend 😉
    Auch wenn ich jetzt nicht bei den Zuckerbergs drüben bin, hoffe ich dennoch "mitzukommen".

    Auf alle Fälle bin ich mega gespannt, auf das was kommt!

    ♥liche Grüße
    Ellen

    • greenfietsen

      Eine Mitgliedschaft bei den Zuckerbergs ist nicht nötig! 😉 Dort findet natürlich schon ein intensiver Austausch statt, aber die Tutorials bekommst du ja auf unseren Blogs und Fragen kannst du auch jederzeit hier stellen. UND es wird auch eine Linkparty geben, wo du dich zu den anderen Teilnehmern rüberklicken kannst.

      Liebe Grüße
      Katharina

  10. Jaaaaaa, ich mache auch mit, eigentglich wollte ich nicht noch einen Sampler anfangen, bevor der andere beendet ist, aber hallo, was ist schon ein Block pro Monat :-)) ich freu mich, bis bald
    Deine Ariane

    • greenfietsen

      Super Einstellung! 😀 Ich freu mich, dass du mitmachst.
      Liebe Grüße und bis bald
      Katharina

  11. Oh, das klingt toll! Bin ja grade im Patchworkfieber und vielleicht wird es mit Hilfe dieser Aktion ja auch was mit der Decke.

    Liebe Grüße
    Andrea

  12. Liebe Katharina, wow das klingt sehr spannend und ich möchte da gerne drann teilnehmen. Ich hoffe ich bleibe schön am Ball und lerne noch viel dazu. Gant Liebe Grüße Vroni

  13. Klingt vielversprechend und da ich mir sowieso vorgenommen hatte mal wieder einen Quilt anzugehen, schaue ich mal, ob die Blöcke meinen Geschmack treffen. Ich bin gespannt und schau am 2. Januar vorbei.
    LG
    Kerstin

  14. Ich bin dabei. endlich mal wieder einen klassischen Quilt nähen. Ich würde gerne ein Stoffset kaufen. Was ist denn besser Jelly Roll oder Layer Cake? Reicht die Höhe von 2,5'' einer Jelly Roll für alle Segmente? Von der Stoffmenge her müssten beide Zuschnitte reichen.
    Herzliche Grüße, Birgit

    • greenfietsen

      Hallo liebe Birgit,

      ein Stoffset ist auf jeden Fall eine gute Wahl. Eine Jelly Roll mit 2,5" wird nicht ausreichen, weil es Einheiten geben wird, die größer sind, aber ein Layer Cake ist gut geeignet. 🙂 Schön, dass du mitmachst.

      Herzliche Grüße
      Katharina

  15. Ohhh, was für eine wundervolle Idee! Ich bin begeistert und auf jeden Fall dabei! Eine Grage hätte ich noch: Komme ich auch mit einem 6,5×6,5 inch Lineal aus? Möchte mir ungern gerade ein neues kaufen, da ich so viele in cm besitze *gg*
    Ich freue mich riesig auf das Projekt und bin super gespannt, was ihr euch überlegt habt! Danke schonmal an dieser Stelle 🙂
    Liebste Grüße Ela

    • greenfietsen

      Hallo liebe Ela,

      endlich habe ich deinen Kommentar wiedergefunden. 😀 Es ist gerade so viel los auf allen Plattformen, dass man manchmal leicht den Überblick verliert. Entschuldige bitte, dass ich dir heute erst antworte. Du kommst auf jeden Fall mit einem 6,5" x 6,5" Lineal sehr gut zurecht. Du musst dir kein anderes kaufen. Schön, dass du bei unserem Quilt-Along mitmachst.

      Liebe Grüße
      Katharina

  16. Was Ihr Euch für 2017 ausgedacht habt, klingt doch machbarer, als die 365 challenge. Da bin ich nach der Hälfte ausgestiegen. Aber jeden Monat zwei Blöcke, das sollte zu schaffen sein. Also ich nähe mit und freue mich auf den Start am 2. Januar.
    Vielen Dank fürs organisieren
    Monika

  17. Oh whow, das ist ja toll! Ich bin UNBEDINGT dabei – nachdem der 365-Tage-Quilt 2014 ja mein erster Quilt war, muss ich jetzt mal wieder was Neues haben 😉

  18. Hallo Karharina,
    Ich bin zwar nicht bei Facebook, mach aber trotzdem mit und freue mich schon! Und wenn ich mal ein Brett vorm Kopf habe, kannst Du mir bestimmt weiterhelfen!
    Liebe Grüße
    Christine

  19. Hallo Katharina,
    ich möchte auch gerne mitmachen. Viel Erfahrung habe ich im Patchworken noch nicht, aber ich freue mich etwas dazu zu lernen.Vielen Dank für das tolle Angebot. Bei Facebook bin ich aber nicht vertreten.

    LG

    Nähbegeisterte

    • greenfietsen

      Huhu! Du musst nicht bei Facebook sein, um mitmachen zu können. Es ist eine tolle Sache, weil der Austausch in unserer Facebookgruppe sehr rege ist, aber es ist keine Bedingung. Deshalb: Wenn du eine Frage hast, stell sie ruhig hier. Und wenn ich mal nicht weiter weiß, dann frage ich bei den Profis in der großen Nähgemeinde nach. 😉

      Liebe Grüße
      Katharina

  20. Liebe Katharina,
    da ich noch nie einen Quilt gewerkelt habe, freue ich mich ganz besonders auf die neue Herausforderung und bin sehr gerne dabei.
    Vielen Dank fürs Organisieren ,
    liebe Grüße von Miri

  21. Was für eine tolle Aktion! Ich habe zwar absolut keine Ahnung einen Quilt zu nähen…aber wenn alle Blöcke so toll beschrieben sind wie der Erste, werde ich es wohl endlich auch einmal versuchen! Ich freue mich!
    Liebste Grüße Silke

  22. Ihr habt mich auch angesteckt!
    Einen Quilt, einen ganz einfachen aus lauter Quadraten, habe ich ja schon einmal genäht und es sollte immer ein weiterer folgen. Einer der "komplizierter" ist. Nur alleine habe ich mich da nie dran getraut.
    Da kommt mir der Quilt-Along also gerade recht.
    Gestern habe ich also Stoffe geshoppt, Lineale und Nähfüßchen gekauft. Und nun sitze ich hier, warte auf die Lieferungen und scharre mit den Hufen.

    LG
    Anja

  23. Dein Kissenschnittmuster lummert seit ich glaube bald zwei Jahren auf meinem Rechner, weil ich mich nicht rangetraut habe ans patchen.
    Aber JETZT. Für ein Geschenk habe ich 25 5x5cm Quadrate zusammengenäht, und auch wenn das Ergebnis nicht perfekt ist – seither bin ich angefixt, und euer toller Sew-Along kommt mir grad recht. Mein Januarblock ist fertig, auch weit weg von perfekt, aber ein Anfang und ich bin sehr angetan.
    Danke für diese tolle Aktion, ich hoffe, ich halte durch.

    Viele Grüße
    Paula
    die jetzt erstmal endlich das Kissen näht, während sie auf den Februar wartet.

  24. Ich bin spät, aber gerne dabei. Spontan habe ich meinen Urlaubstag heute dazu verwendet den Januar und Februar zu nähen….mit den Stofffitzeln, die ich IM FUNDUS HABE: DANKE FÜR DIESE SCHÖNE Idee! Herzliche Grüße claudi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du kommentierst, beachte bitte, dass die von dir eingegebene E-Mail-Adresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar genutzt wird. Weitere Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Wundere dich nicht, dass dein Kommentar nach dem Abschicken nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.