from trash to blog – Fadenmäuse als Perücken für Löffelpuppen

Als diefahrradfrau fragte, ob ich bei einer neuen Runde „from trash to blog“ dabei sein möchte, hab‘ ich nicht lange gefackelt, sondern gleich „Jippie!“ gerufen. Mit anderen Leuten zu einem gemeinsamen Thema etwas auf die Beine stellen – Das hat mir schon bei unserer ersten trash-to-blog-Aktion sehr viel Spaß gemacht! Und ich wusste auch schnell, mit welchem Projekt ich diesmal teilnehmen möchte: Ich wollte was mit Fadenmäusen machen.


Fadenmäuse? – Ja, ich erklär’s mal kurz: Die Fadenmaus ist eine Spezies, die besonders in nähenden Haushalten vorkommt. Sie bildet sich an den Schnittkanten von Stoffen während langer Runden in der Waschmaschine. Die Stoffe fransen beim Waschen aus, die langen Fäden verfilzen, und wenn man sie mit der Schere abschneidet, kann man sie entweder in die Mülltonne werfen oder Perücken für Löffelpuppen aus ihnen formen – zweifellos die lustigere Idee!

Was braucht ihr dafür? – Ein paar Fadenmäuse, Holzlöffel, Flüssigkleber, Stifte und alles, was eure Bastel- und Restekiste so hergibt: Stoffreste, Webbänder, Washi Tape, Perlen, Knöpfe, Wolle, Federn, Draht. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Besonders zusammen mit Kindern macht es viel Spaß, Fadenmausfriseur zu spielen und den Puppen einen Charakter zu verleihen. Damit ist garantiert jeder verregnete, langweilige Nachmittag zu Hause gerettet.

Aber auch um einen Gutschein originell zu überreichen, ist so ein Fadenmaus-Püppchen der Knaller. Wenn die Puppe dann noch ein bisschen wie der Beschenkte aussieht, habt ihr alle Lacher auf eurer Seite. Fragt mal meinen Schwiegerpapa! *zwinker* Einfach eine kleine Holzklammer hinten an den Löffel kleben und ein kleines Kärtchen oder Briefchen dranhängen. Für die Löffelpuppe meines Schwiegerpapas hatte ich eine Schürze mit Brusttasche genäht und den Gutschein für einen Kochkurs da hineingesteckt.

Ein großes Dankeschön an alle Bloggerfreunde und lieben Leser, die in den letzten zwei Wochen so fleißig geraten haben, was ich denn wohl aus den Fadenmäusen machen würde. Mal sehen, vielleicht probiere ich bei Gelegenheit ein paar eurer witzigen und höchst fantasievollen Ideen aus. Der Preis für den besten Tipp geht eindeutig an Helga von Arctopholos, denn ich finde, mit „Haare für Sockentiere“ war sie schon ziemlich nah dran. Zumindest näher als diejenigen, die dachten, ich webe ein Abschleppseil aus den Fadenmäusen oder klebe sie mir zur Verschönerung auf meinen Fahrradhelm. *lach*

Wenn ihr jetzt so richtig Lust auf Upcycling bekommen habt, dann schaut doch mal bei Lisa auf Mein Feenstaub vorbei. Morgen geht’s dann in unser trash-to-blog-Reihe weiter bei Celine von sur la lune und Christiane von bikelovin, der Meisterin des Fahrradschrott-Upcyclings.


In meiner Sidebar findet ihr zur schnellen Orientierung einen Link, der euch zum Übersichtsplan führt. Von dort könnt ihr euch jeden Tag bequem zu den Teilnehmerblogs klicken.

https://www.greenfietsen.de/2014/03/from-trash-to-blog-die-show-beginn/

*****
Kleingedrucktes: Ähnlichkeiten zwischen den Fadenmaus-Puppen und real existierenden Personen sind natürlich rein zufällig und von der Bloggerin nicht beabsichtigt! 🙂

62 Kommentare

  1. *quietsch*

    Wie genial ist das denn bitteschön??

    Katharina, ich schwöre, ab sofort werden auch bei mir die Fadenmäuse gehortet und nicht mehr weggeworfen. 🙂

    Die Idee mit dem Geschenk und der Ähnlichkeit ist natürlich der "Burner" (sorry, ich zitiere nur *g*)!
    Ich stelle mir schon so manche Übergabe bildlich vor.

    Jetzt muss ich nur noch eine günstige Quelle für Holzlöffel auftun und schon ist der nächste Geburtstag geritzt! 🙂

    Vielen Dank für die Auflösung, das Warten war echt eine Qual (besonders für Leute wie mich)!
    Aber … es hat sich gelohnt, deine Parade skuriller Gestalten ist echt sehenswert und die Dialoge SEHR lustig.

    Mal ehrlich… ein Zungenpiercing?? *lach*

    Viel Spaß mit deinen neuen Mitbewohnern
    wünscht dir

    deine Sabine 🙂

    • greenfietsen

      Juhuu, das freut mich! 🙂 Überraschung also gelungen? 😉 … Ja, tut mir Leid… Ich weiß, Warten ist nicht deine Sache. Aber du hast das super gemacht! ;-))

      Moni ist aus einem uralten Kochlöffel, den ich mal ausgemistet habe. Die anderen hatte ich mal vor einer Ewigkeit im Dreierpack für 1 oder 2 Euro gekauft. Ist also keine teure Bastelei.

      Ja, klar… Zungenpiercing… Hast du etwa keins? *prust*

      Liebe Grüße
      deine Katharina

  2. Haha, wie lustig! Das sieht ja wohl klasse aus!!! So ne tolle Idee. In der blonden mit den Zöpfen hab ich mich gleich gesehen *lach* obwohl ich jetzt die Haare kürzer hab. Das ist echt der Knaller!!!
    GlG Claudi

  3. Einfach köstlich, die Präsentation deiner tollen Idee gefällt mir super gut und ich werde nie wieder Fadenmäuse wegwerfen.

    LG
    Annette

  4. Ich kipp um…wie genial! Auf alles wäre ich gekommen, aber nicht darauf, dass man die Spaghettis absichtlich an den Kochlöffel klebt…
    Ich würde deine Püppchen alle vom Fleck weg adoptieren. Tolle Frühlingstanten! Dir ist hoffentlich klar, dass die Gefahr von Raubkopien enorm groß ist. Die Idee ist der absolute Hammer.

    Liebste Grüße
    Steffi

    P.S. Die zum Frittieren vorgesehene Fadenratte hat die OP leider nicht überlebt. Dafür läuft die Ovi wieder, deren genaue Funktionsweise mir wahrscheinlich ewig ein Rätsel bleiben wird…

    • greenfietsen

      Oh Steffi! *lach* … Ich kipp gleich um – und zwar vor Lachen! … Top-Kommentar!

      Wär' mir eine Ehre. Nachmachen ist erlaubt und erwünscht! 🙂

      Schade um die Fadenratte! *grins* Ja, die Ovi, ein Wunder der Technik…

  5. Crazy! Ein spaßiger Auftakt!
    LG,
    Kathrin
    PS: Aber wenn ich jetzt auch noch fadenmäuse sammle, dann erklären sie mich hier endgültig für bekloppt… 😉

  6. sehr sehr witzige Fadenmaushaarelöffdelpuppen! Und schöner Text! Ha, Zungenpiercings an die Nichte verschenken. Gute Idee, wenn man die Eltern länger nicht sehen will 🙂
    Herzliche grüße
    Lisa

  7. Da wäre ich nicht drauf gekommen, eine schöne Idee – und ich mach am Stoff vorm Waschen immer eine ZickZack-Kante … Wollmäuse verstecken sich hier manchmal … ;-))
    LG Ute

  8. Katharina!!! Deine Fadenmauslöffelpuppenshow ist der Knaller! So witzig gemacht und so absolut klasse präsentiert – ein supertoller Start für unsere Blogreihe!
    Besonders freue ich mich, dass in einigen Kommentaren schon Nachmachabsichten anklingen – so soll´s sein. Ganz wunderbar!
    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    • greenfietsen

      Oh, Christiane, das freut mich sehr. 🙂 Hat mir auch mal wieder sehr, sehr viel Spaß gemacht! Und nun bin ich gespannt auf all die schönen Beiträge diese Woche. Deine Retro-Magnetwand ist ja schon mal ein Mega-Highlight! Ich bin restlos begeistert. 🙂 Ganz liebe Grüße, Katharina

  9. Das ist sooooo gut!!!! Ich hab mich hier weggelacht! Auf die Idee muss man erst kommen…….. 😉
    Und dazu ist eine super Idee, Faden habe ich immer um mich herum und alte Kochlöffel, die ich nicht mehr nutze, könnten hiermit ihre Bestimmung gefunden haben…… hihihi…… solche Sachen stecke ich meisten in die Blumentöfpe.
    Liebe Grüße,
    Betty

    • greenfietsen

      Hey, Betty, das ist ja eine tolle Idee, die Fadenmaus-Puppen in die Blumentöpfe zu stecken. Also darauf bin ich jetzt noch nicht gekommen. 🙂 Danke schön für deinen lieben Kommentar! Katharina

  10. Was für eine coole Idee!!! Mir war vorher einfach nicht bewusst. dass auch Kochlöffel Haare haben …
    Die Kochlöffelpuppenparade ist jedenfalls echt der Knaller!!!
    Und du hast ja lauter cooole Typen zum Leben erweckt … das Zungenpiercing-Mädel hat ja sogar eine gepiercte Nase, nur die quietschbunten Skull&Bones-Stecker fehlen noch darin … wäre vielleicht was für den nächsten Geburtstagsgutschein … :o))

    Danke für diese superwitzige Inspiration!!! Nie wieder werde ich einen Kochlöffel wegwerfen … oder gar Fadenmäuse …

    GLG
    Helga

    • greenfietsen

      Danke schön, liebe Helga, und herzlichen Glückwunsch! Du warst ja mit deinem Tipp wirklich ganz nah dran und wirst deshalb in den nächsten Tagen Überraschungspost von mir bekommen. 🙂 … Dann bin ich mal gespannt, ob in deiner Blog-Bären-WG demnächst auch Fadenmaus-Löffelpuppen einziehen werden. 😉 Ganz liebe Grüße, Katharina

    • Hallo liebe Katharina,

      danke, da freue ich mich wahnsinnig drüber und drauf!!! Hatte nicht gedacht, dass knapp daneben auch reicht … :o))
      Bekomme ich die Überraschung per Mail? Oder soll ich Dir per Mail meine Adresse mitteilen? Oder soll ich mich einfach nochmal überraschen lassen? Das ist dann Überraschung hoch drei … O_O

      GLG
      Helga

      PS: Mal schauen, wann meine Blog-Bären den Kochlöffel schwingen … ;o)

    • Danke, danke, danke, also ein ganz dickes DANKESCHÖN, liebe Katharina!!!

      Die entzückende Nichte ist eingetroffen und fühlt sich hier sehr wohl!!!

      GLG
      Helga, immer noch mit einem festsitzenden Freu-Grinsen im Gesicht …. :o)))

    • greenfietsen

      Gern geschehn, liebe Helga! Es war mir eine große Freude! :-))
      Da habe ich gar keinen Zweifel, dass Monis Nichte sich bei dir und den Bären pudelwohl fühlen wird.

      Ganz liebe Grüße
      von Katharina, die gerade mindestens ein genauso großes Freu-Grinsen im Gesicht hat 🙂

  11. Liebe Katharina, ich lach mich schlapp! Das ist eine super Idee und Du hast Dir so viel Mühe mit der Präsentation gemacht. Große klasse! Das wird hier auf jeden Fall ausprobiert.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag!
    Ulrike

  12. Kochlöffelparty, wie angesagt, ganz ohne was zu Essen,
    dass der sich noch in´ Topf rein wagt, das kannst´e glatt vergessen,
    Die Haare aus der Fadenmaus, die sehen allzu stylisch aus…
    man ruiniert in jedem Topf, doch nur die Pracht auf Löffels Kopf.
    Ja Katharina machte toll, die Neugierschüssel bei mir voll…
    die Warterei hat sich gelohnt, wenn nun im Blog der Löffel wohnt… ;o)).
    So schön und so charakterreich, gefallen mir die Löffel gleich
    und jede Fadenmaus die kommt, behalte ich ab sofort prompt.
    Jetzt dank ich dir, du holde Frau,
    da ich so gern bei dir rein schau…
    Ganz liebe Grüße Ines

    • greenfietsen

      Oh, Ines, wie genial! Vielen Dank für dieses wunderbare Gedicht oder ist es nicht viel eher ein Rap?! ♥♡♥ … Das mit dem Reimen und Dichten hast du wirklich drauf, MC Ines! ;-)) Ich bin entzückt! Ganz, ganz liebe Grüße von der holden Katharina

  13. Haha, wie genial, ich hab die Rateaktion zwar leider verpasst, aber da wäre ich sowieso NIE draufgekommen! 🙂

    glg
    Claudia

  14. Was für eine super tolle Idee – voll lustig 🙂 Kommt auf jedenfall super an!! Auch die Bemalung der Gesichter – hammer!
    Viele Grüße Josi

  15. Das ist so genial! Ich muss sagen, unter deiner Idee konnte ich mir von Anfang an am wenigsten vorstellen. Die Puppen sind ja richtig klasse, vor allem auch die Idee, sie als Gutscheinverschönerung zu benutzen. Und deine Sprechblasen noch dazu, super 🙂 Ein richtig fantastischer Auftakt für unsere Aktion!

    • greenfietsen

      Ja, auf den Überraschungseffekt habe ich spekuliert. 🙂 Freut mich sehr, dass dir mein Auftakt gefällt… und ich freue mich, dass ich mich jetzt entspannt zurücklehnen und eure fantastischen Upcycling-Ideen genießen kann. 🙂 Liebe Grüße, Katharina

  16. Klasse, habe gleich mal einen Löffel für die rothaarige Freundin gemacht (ist natürlich einfacher, wenn derjenige sehr typische Merkmale hat…) Danke für´s Zeigen sagt Rana

    • greenfietsen

      Ui, wie toll, das war aber eine schnelle Umsetzung. Schön, dass ich dich inspirieren konnte. 🙂 Ich wünsche dir viel Spaß beim Überreichen und gemeinsam drüber Lachen! 😉 Liebe Grüße, Katharina

  17. Da haben die Suse und der Herr Pfeffer ja endlich Zuwachs bekommen.
    Ist doch glatt die ganze Familie mit Big Mama angereist. Pass nur auf, dass die sich nicht alle bei Dir einnisten, das werden immer mehr!
    Glaubs mir, ich spreche aus Erfahrung. Wenn Du es erst dem einen erlaubts, bei Euch zu nächtigen, dann hast Du bald die ganze Sippschaft am Hals mit samt Freunden und Bekannten
    Am besten schickst Du sie zu mir, wenn es Dir zu viel wird! ;O)

    Liebe Grüße
    Ina, die Deinen Besuch ganz bezaubernd findet

    • greenfietsen

      Ja, so langsam wird's eng in meinem Nähreich. *lach* Danke, dass ich meine Freunde zur Not zu dir schicken kann, falls sie zu anstrengend und zu aufmüpfig werden. hihi… Ganz liebe Grüße, Katharina

  18. Katharina, das ist mal ne tolle Idee… gefällt mir sehr dein Fandenmäuse-Projekt – endlich hab' ich kapiert was "Fadenmäuse" sind :-). Werde ich mir merken!
    Liebe Grüße
    Veronika

  19. Was für eine tolle Idee Katharina! Besonders in Verbindung mit dem Geschenkgutschein. Das behalte ich mir in jedem Fall mal im Hinterkopf! Jetzt, wo du die Definition für "Fadenmäuse" gegeben hast: meine Fadenmäuse sind übrigens Wollreste, die beim Häkeln übrig geblieben sind, aber damit sollte es ja ebenso funktionieren. 😉

    Ganz liebe Grüße
    Katherina

    • greenfietsen

      Ja, ich vermute mal, dass sich Wollmäuse ebenfalls ganz prima zu Haarteilen modellieren lassen. 🙂 Die Löffelpuppe meines Schwiegerpapas hatte sogar ausgestopfte Arme und Hände. Also nach oben sind da viele Gestaltungsmöglichkeiten offen. 😉 Ganz liebe Grüße, Katharina

  20. Na du formst die Frisuren aber auch direkt auf höchstem Niveau 😀 Sieht super aus!!! Gute Idee 🙂

  21. Ha, Katharina. Mensch, war ich dicht dran! :-)))) Nö, ehrlich gesagt, da wär ich im Leben nicht drauf gekommen! Wobei ich finde, dass diejenige, die meinte, dass Du sie Dir als Verschönerung an den Helm klebst einen Trostpreis verdient hat 🙂

    Ich weiß gar nicht, welche der Holzkameraden mir am besten gefällt. Wobei: die Punk-Lady mit der Samsnase: Alle Achtung :-). Einen Gutschein für ein Zungenpiercing traue ich mich nicht zu verschenken. Die Spießer-Tante bleibt lieber bei Taschen ect.

    Die Idee muß ich auf jeden Fall im Kopf behalten und schon mal anfangen meine Fadenmäuse aufzuheben.

    Liebe Grüße, Marlies

    • greenfietsen

      Hihi, das ist witzig, Marlies… Mein Mann meinte auch gleich: "Deinem Sams fehlen aber noch die Wunschpunkte!" 🙂 … Also wenn ich mit Trostpreisen anfange, dann komme ich aus dem Geschenke-Verschicken nicht mehr raus, denn ALLE Tipps waren genial und lustig. Da hätte jeder einen Trostpreis verdient – Du auch! ♥ … Pssst, ganz unter uns: Ich bin auch eher eine Spießertante. 🙂 Liebe Grüße, Katharina

  22. Die Frisuren für die Löffelmännchen aus Fadenmäusen sind sooo kreativ und witzig!! Die Sprechblasen, die du dazu erdacht hast, sind einfach der Knaller. 😀 Ein großartiges Upcycling-Projekt, darauf muss man echt erst mal kommen!!

    Liebe Grüße
    Lisa

  23. Solche Mitbewohner möchte ich auch bei mir haben! Vor allem die Latte-Macchiatto Damen haben es mir angetan. In Zukunft wird kein Fadenfitzelchen mehr weggeworfen. Eine super Idee!
    lieben Gruß von Sabine

  24. Was für eine tolle Truppe! Da kommen mir auch so einige Leute in den Sinn, die man mal kopieren könnte ;-). Vielleicht auch mal für eine Hochzeit? Die Idee hat jedenfalls einiges Potential und ist schon gespeichert.

    LG, Kirstin

  25. ich bin über die Fahrradfrau hier gelandet – und freue mich dass ich die schönen Fadenmäuse-Löffelpuppen bei dir gesehen habe. Eine tolle Idee – und toll gemacht!

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    • greenfietsen

      Hallo Heidi, wie schön, dass diefahrradfrau dich zu mir geführt hat. Ich freue mich immer über neue Gäste! 🙂 Danke für deinen lieben Kommentar! 🙂 Liebe Grüße, Katharina

  26. meine liebe Katharina, du hast es die ganze Zeit so herrlich spannend gemacht
    und nun eeendlich die Auflösung zur sinnvollen Fadenmausverwendung präsentiert! ;o)
    Die sind SO was von superklasse! :o) die Kinder werden es lieben! *hihi*
    ich brauch dann jetzt also mal gaaanz viel so Fadensalat in Pink bitte! *g*
    das wird ein Spaß! :o) ich muss ja nun erstmal fleißig sammeln … da könnte ich doch im Juni mal einen Fadenmausworkshop planen *lachmichschlapp* was meinst du, bist du dabei?
    drück dich lieb ♥
    Gesine

    • greenfietsen

      Na klar, bin ich dabei! ♥ Das wird ein riesengroßer Spaß! *händchenreib* Ab sofort wird jedes Fitzelchen Fadenmaus in Pink für die Elfenkinder gesammelt! Mal schauen, ob ich auch ein bisschen Neon-Fadenmaus für unsere Contadina habe. *lach* Ach, das wird lustig! Einen ♥-lichen Drücker und sonnige Grüße! Katharina

  27. Hallo Katharina,
    Einfach obergenial Deine Fadenmäuselöffelpuppen!!! Ich kann mich nicht entscheiden, wer mir am besten gefällt.
    Auch die gelungenen Dialoge, ich bin total begeistert. Da hattest Du wieder mal eine supertolle Idee!!!
    Liebe Grüße
    Sabine

    • greenfietsen

      Danke, Sabine! ♡ Ich freu' mich total, dass du meine Aktion sogar aus dem Urlaub verfolgst! Ganz liebe Grüße, Katharina

  28. Hach wie toll und fantasievoll!!!
    Ich lach mich schlapp,die sehen ja klasse aus,und was für eine gute Langeweilebremseidee!!
    Ich wusste auch nicht,was Fadenmäuse sind,obwohl ich auch Stoffe vorwasche-vielleicht müsstest du schreiben,"ungesäumte Stoffe ",sonst kriegen die nicht-Näherinnen Panik,dass sich selbst genähte Klamotten in der Waschmasch auflösen…
    Meeensch,da könnte man den ein oder anderen herrlich nachbilden-der dann hoffentlich auch Humor hat,und das Klämmerchen für Gutscheine ist genial!LGKatja

    • greenfietsen

      Danke schön, Katja! Ja, Humor sollte man schon haben. 🙂 Wenn die Löffelpuppen keine fiese Karikatur sind, sondern einfach nur durch liebevolle Details wie Haarfarbe, Haarlänge, Brille und Kleidung dem Beschenkten ein klein wenig ähnlich sehen, fühlt sich bestimmt niemand auf den Schlips getreten. 🙂 Liebe Grüße, Katharina

  29. Hallo Katharina ♥

    Na, das ist ja eine lustige Gesellschaft die Du da geschaffen hast.
    Witzig! Für was alte Wolle und kochlöffel doch gut sein können.
    Herrlich in Szene gesetzt ;o)

    Nein, leider ist die Sonne hier im Lahntal seit Freitag verschwunden *schnief*
    Es soll aber wieder besser werden. Ich werde berichten.

    Ich grüße Dich herzlich und wünsche Dir eine gute Woche ♥
    Nicole

    • greenfietsen

      Oh hallo Nicole! :-)) Ja, bei uns war's die Tage auch nicht mehr so sonnig. Kein Wunder, dass ich mir da ein paar lustige Kameraden erschaffen musste. *lach* Herzliche Grüße auch von mir und eine schöne Woche! Ab Donnerstag soll's wieder besser werden. 😉 Ganz liebe Grüße, Katharina

  30. Das ist so eine süße Idee! Meine kleine Schwester hätte bestimmt auch Freude daran. Nur leider ist die Spezies der Fadenmäuse bei uns fast gänzlich austegstorben. Mal sehen was sich da machen lässt (:

  31. Nein- wie cool ! Wir können uns zusammentun- die beiden Mädels auf dem zweiten Bild könnten die Groupies für meine (Löffel)Beatles sein 😀 – die habe ich nämlich mal gemacht. Allerdings nur mit gemalten Haaren 😉
    … und den Lichter und Lafer habe ich auch gemalt – du siehst ich habe mich auf Bärte spezialisiert.
    Liebe Grüße
    Ute

    • greenfietsen

      Die würde ich ja zu gerne mal sehen. Bis auf Klaus sind meine Püppchen ja alle weiblich. :-)) Liebe Grüße, Katharina

  32. Das ist ja mal eine richtig originelle Idee zum Verschenken! Gute Idee die Fadengewirrdinger noch zu verwenden und sie nicht wegwerfen zu müssen.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du kommentierst, beachte bitte, dass die von dir eingegebene E-Mail-Adresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar genutzt wird. Weitere Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Wundere dich nicht, dass dein Kommentar nach dem Abschicken nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.