Nähanleitung zur Buchtasche | Jetzt bei Etsy erhältlich!

Juhu, heute ist es so weit: Ich kann dir eine Nähanleitung zur Buchtasche anbieten! Ganz egal, wie groß oder dick dein Buch ist… Ich zeige dir Schritt für Schritt, wie du eine passende Stoffhülle dafür nähst. In diesem Blogartikel stelle ich die Buchtasche noch einmal ausführlich vor und bringe dich auf ein paar Ideen, wofür du sie gebrauchen kannst. {Die Anleitung bekommst du in meinem Etsy-Shop.}

Bücherliebe trifft auf Nähbegeisterung

Ich freue mich diesmal ganz besonders. Nicht nur, weil es mein zehntes E-Book und damit auch ein kleines Jubiläum ist, sondern auch, weil ich diese Buchtaschen selbst so liebe und die Begeisterung dafür gerne weitergebe. Ich bin eine Leseratte und verschenke gerne Bücher. Wenn es dir auch so geht, dann wirst du bestimmt viel Spaß mit diesem kreativen Nähprojekt haben.

Eine passgenaue Tasche für dein Wunschbuch!

Weil Bücher verschieden groß und dick sind, gibt es kein fertiges Schnittmuster im E-Book. Stattdessen erkläre ich dir, wie du dein Wunschbuch individuell ausmisst und eine Tasche auf Maß nähst. Mit Hilfe einer „Zauberformel“ ist das ganz einfach. So kannst du wirklich für jedes Buch eine passgenaue Hülle nähen.

„Warum packst du Bücher in eine Hülle?“

Eine absolut berechtigte Frage, die mir da auf Instagram gestellt wurde. Also bei mir ist das so: Wenn ich unterwegs bin, habe ich eigentlich immer etwas zum Lesen dabei. Weil ich es aber gar nicht leiden kann, wenn Bücher in der Tasche verknicken oder Eselsohren bekommen – ja, ich lese Bücher ausschließlich auf Papier gedruckt, nicht digital -, stecke ich sie gerne in eine Schutzhülle. Natürlich nähe ich nicht für jeden Roman extra eine passende Buchtasche. Das wär‘ ja Quatsch. Deshalb verwende ich gern eine mittelgroße Buchtasche, in die auch viele kleinere Formate hineinpassen.

Mehr als nur eine hübsche Geschenkverpackung!

Ein Buch in einer dafür passenden Tasche ist ein tolles Geschenk. Ist das Buch ausgelesen, kann die oder der Beschenkte es ganz leicht zweckentfremden. Es lassen sich darin z. B. (Liebes-)Briefe und Postkarten aufbewahren. Die Buchtasche ist mehr als nur eine hübsche Geschenkverpackung!

Für Bücher von ideellem Wert

Ich liebe sie vor allem als Schutzhülle für besondere Bücher wie dicke Tagebücher oder alte Poesiealben. Es gibt ja Bücher, an denen das Herz hängt, die einem lieb und teuer sind und die man in Ehren hält. Für solche Bücher eine passende Hülle zu nähen, ist eine schöne Sache. Ich denke da an das alte Rezeptbuch, das man vielleicht von der Oma geerbt hat, an die Bibel, die man zur Konfirmation geschenkt bekommen hat, oder das Familienstammbuch, das man bei der Eheschließung überreicht bekam. Um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Für wen eignet sich die Anleitung?

Die Anleitung enthält viele Step-by-Step-Fotos und ausführliche Erklärungen. Sie eignet sich besonders gut für Nähanfänger:innen. Aber auch Fortgeschrittene haben ihren Spaß, wie ich aus sicherer Quelle weiß. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an meine lieben Probenäherinnen, die wieder ganz tolle Beispiele genäht haben. Die werde ich natürlich alle noch zeigen!

Das war der erste Streich…

Wie ich bereits in diesem Blogartikel erzählt habe, hat die Buchtasche einen Bruder, den „Heftsammler“. Der Heftsammler wird mit einem Patchworkblock genäht. Es wird ihn in zwei Größen geben: A5 und Half Letter. Das ist die perfekte Aufbewahrungstasche für Schulhefte, Notizbücher oder amerikanische Pattern-Hefte! Die Nähanleitung für den „Heftsammler“ wird ab Mitte März 2021 in meinem Etsy-Shop erhältlich sein.

Wenn du keinen Blogartikel verpassen möchtest, folge mir gerne auf Bloglovin‘.
Neuigkeiten erfährst du immer auch auf Instagram und Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.