Kimono Tee – Das Shirt für faule Socken

Bevor ich mal einen Jersey aus dem Schrank ziehe und ein Shirt zuschneide, muss schon einiges passieren. Es ist wie verhext… Mir kommt einfach IMMER was dazwischen… Meistens ist es eine Tasche.

Kimono Tee - Freebook von Maria Denmark

Zwei Tage vor einer Verabredung fällt mir dann ein: Du könntest dir doch eigentlich mal was Schönes zum Anziehen nähen. Aus einem witzigen Stoff, den nicht jeder hat. Hm, aber welcher Schnitt?

Kimono Tee - Freebook von Maria Denmark

Ein Kimono Tee! – Geht schnell, passt super und fühlt sich immer gut an. Ich bin ja weiß Gott nicht die Schnellste, aber für dieses Shirt brauche selbst ich nur anderthalb Stunden.

Kimono Tee - Freebook von Maria Denmark

Kein Wunder, es besteht ja auch nur aus 2 Teilen. Die Säume bügle ich am liebsten nach innen um und steppe sie mit einem einfachen Geradstich ab. Ja, nenn mich ruhig faule Socke!

Kimono Tee - Freebook von Maria Denmark

So hatte ich fix ein schönes Shirt für unseren 1. Nähblogger-Stammtisch in Frankfurt. Ich freue mich immer wieder darüber, dass ich in der Lage bin, mir selbst so knallige, lustige T-Shirts zu nähen. Könnte ich eigentlich öfter mal machen.

*******
Das Kimono Tee ist ein kostenloser Schnitt von Maria Denmark. Ein paar kleine Anpassungen habe ich vorgenommen: den Halsausschnitt verkleinert, die Ärmel um ca. 1 cm verlängert und um die Hüften etwas dazugegeben. Schau dir hier meine anderen Kimono Tees an.

Verlinkt bei RUMS.

28 Kommentare

  1. Oh toll!!! So ein ähnliches (gekauftes) Shirt liegt in meinem Schrank und ich trage es echt gerne.
    Ich hatte schonmal überlegt, ob ich versuchen soll, den Schnitt vom gekauften Shirt abzuzeichnen-
    da kommt mir Dein Post hier gerade zur rechten Zeit!
    Danke dafür!
    LG Bine

  2. So faul find ich das gar nicht, ich machs genauso… und was soll man denn da noch groß rumopern, wenns fertig ist!!!

    Aber mich fasziniert das genauso wie du: Stoff nehmen, zwei Nähte und fertig ist ein Shirt nach meinem Geschmack mit meinem Lieblingsstoff.

    Vielleicht solltest du nächstes Jahr den Taschen-Sew-Along von diesem Jahr mit einem T-Shirt Sew Along weiterführen… dann nähst du so was öfter

    LG Anja

    • greenfietsen

      Du wirst lachen, aber fürs nächste Jahr hab ich schon eine andere Idee. 🙂 Trotzdem – Es sollte doch eigentlich zu schaffen sein, öfter mal ein T-Shirt aus 2 Teilen zu nähen. 😀

      Liebe Grüße
      Katharina

  3. Ja,ja, das KimonoTee. Ein wunderbarer Basicschnitt. So simpel und mit dem richtigen Stoff wirkungsvoll… Der Apfelstoff ist super dafür. Gerade die richtige Dosierung Äpfelchen…
    Liebe Grüße Miriam

    PS: Es gibt einen Ffm Nähblogger-Stammtisch?

    • greenfietsen

      Ja, die Idee entstand über Instagram. Im Juni haben wir uns zum ersten Mal in Frankfurt getroffen. Schreib mir doch eine E-Mail, wenn du Interesse hast. Dann nehme ich dich in den Verteiler auf und schicke dir eine Info, wenn das nächste Treffen organisiert wird.

      Liebe Grüße
      Katharina

  4. Hi Katharina, in meinem Post über mein erstes Kimonoo-Tee von vor 2 Wochen habe ich geschrieben, dass mich jemand auf dem Nähblogger-Treffen dazu inspiriert hat. Das Kimono-Tee, das ich da nämlich bewundern durfte, fand ich einfach großartig 🙂 Und jetzt weiß die Nähwelt auch, welches Kimonoo-Tee ich meinte…und heute beim RUMS habe ich es natürlich auch sofort erkannt 🙂 Es sieht immer noch total gut aus! Liebe Grüße! Karin

    • greenfietsen

      Vielen, vielen Dank, liebe Karin! Das freut mich unglaublich. 🙂 Ganz liebe Grüße, Katharina

  5. pssst, ich mache das genau wie du, es ist ja auch alles eine Zeitfrage. 🙂
    Das Shirt sieht total toll aus, da bekomme ich direkt Lust die hier rumliegenden Stoffe auch mal endlich zu verarbeiten.

    Viele Grüße
    die Nähbegeisterte 🙂

  6. Woow! Das schaut ja toll aus!

    Ich muss leider sagen, dass es nicht immer nur eine Zeitfrage ist …! Manchmal mangelt es auch am Können! 🙂

    LG, katrin

    • greenfietsen

      Das trifft bei mir auch zu. 🙂 Aber das Kimono Tee erfordert relativ wenig davon. 😉

      Liebe Grüße
      Katharina

  7. Die Äpfel sehen klasse aus. Ein schönes Shirt hast du dir genäht und es darf doch gern schnell und zügig gehen. Ich liebe diesen Schnitt auch und werde bestimmt auch nich ein oder zwei zum Urlaub nähen.
    LG Kisten

  8. Der Apfelstoff ist echt toll.
    Ich habe jetzt auch, anlässlich des Sommerurlaubs, mein erstes Kimono Tee genäht – passend mit Fahrrädern für die Fahrradtour ;)und war begeistert wie schnell es zusammengenäht war.

  9. Sehr cool Dein Shirt…mir geht es immer ähnlich und es scheitert an der SToffauswahl. Oder der Stoff langt nicht. Vielleicht sehe ich mal Deine außergewöhnlichen Shirts. Wohne ich doch fast um die Ecke. Ist ja witzig. LG Alex

    • greenfietsen

      Das ist ja witzig. Wenn du mich siehst, sprich mich unbedingt an! 🙂 Weißt du schon vom Nähblogger-Stammtisch Rhein-Main? Wenn du Interesse hast, schreib mir doch eine E-Mail und ich nehme dich in den Info-Verteiler dafür auf. Dann erfährst du rechtzeitig von neuen Terminen und kannst dich dafür anmelden.

      Liebe Grüße
      Katharina

  10. die-kreative-nadel.com

    Kimono Tees tummeln sich auch ganz viele in meinem Schrank, gerade weil sie so schnell genäht sind. Der Stoff passt ja auch wundervoll dazu finde ich.
    Liebe Grüße
    Bettina

  11. Hallo,
    darf ich fragen, wie du den Ausschnitt so schön hinbekommen hast, hast du dir dafür Belege zurechtgeschnitten, denn einfach umklappen wird bei der Rundung ja nicht gut funktionieren?
    Sitzt sehr gut dein Shirt, gefällt mir! Seit ich nähe, bin ich auch viel bunter angezogen.
    LG Fia

    • greenfietsen

      Hallo Fia,

      doch, bei einem guten Jersey klappt das einfache Umklappen sehr gut. Ich habe keinen Beleg eingearbeitet, sondern wirklich einfach ca. 1 cm nach innen umgebügelt und mit 0,75 cm Nahtzugabe von rechts abgesteppt.

      Liebe Grüße
      Katharina

    • Echt? Also ich hätte auf Beleg getippt, sieht nämlich so sauber aus!
      Vielen Dank für deine Antwort!
      LG Fia

  12. Hallo, Deine Shirts sind super! Ich mag auch "einfache" Schnitte viel lieber und finde auch, dass sie schicker sind als Schnitte mit viel Gedöns und Schleifchen. Da mir der Schnitt total gefällt, bin ich auf die verlinkte Seite gegangen, aber das Shirt ist nicht zu finden. Weder kostenlos noch zu erwerben. Hast Du eine Ahnung, ob das nicht verfügbar ist, oder ob ich blind bin?
    Liebe Grüße
    Christine

    • greenfietsen

      Hallo liebe Christine,

      vielen Dank für deine netten Worte zu meinen Shirts. 🙂 Der Schnitt ist in der Tat nicht so einfach zu finden. Wenn ich mich recht erinnere, bekommt man ihn, wenn man sich in den Newsletter von Maria Denmark einträgt. Aber du kannst das kostenlose PDF-Dokument auch über Google finden. Wenn du nach Kimono Tee Maria Denmark suchst, gelangst du schnell zur Anleitung.

      Liebe Grüße
      Katharina

  13. Vielen Dank, hab es gefunden! Sieht machbar aus, auch wenn Jersey nicht so mein Material ist – bei der Verarbeitung meine ich. Hast Du wirklich keinen Beleg am Halsbündchen gemacht? Respekt! Sieht toll aus.
    Ich habe gestern erst Deinen Blog entdeckt und find ihn ganz toll!
    Liebe Grüße
    Christine

    • greenfietsen

      Hihi, danke schön! Das freut mich, dass dir mein Blog gefällt. Indianer-Ehrenwort, ich hab keinen Beleg am Hals gemacht! 😉 Es ist auf jeden Fall, ganz bestimmt machbar!

      Liebe Grüße
      Katharina

  14. Hallo Katharina,
    das Shirt sieht super aus. Ich möchte auch gern so ein Shirt nähen, kann aber das Schnittmuster auf der Seite von Maria Denmark nicht finden…
    LG

    • greenfietsen

      Hallo! Ich hatte mich für den Newsletter von Maria Denmark eingetragen und dann das Gratis-Schnittmuster zugeschickt bekommen. Liebe Grüße, Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du kommentierst, beachte bitte, dass die von dir eingegebene E-Mail-Adresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar genutzt wird. Weitere Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Wundere dich nicht, dass dein Kommentar nach dem Abschicken nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.