Chevronkissen – Achtung, Suchtgefahr!

Machen wir uns nichts vor, es ist schon ein wenig Arbeit, aus insgesamt 72 kleinen Stoffdreiecken ein Zickzackmuster zu patchen, aber es lohnt sich, und zwar so was von! Ich bin ganz verliebt in das Chevronkissen, das am Wochenende nach dem wunderbaren Freebook der Patchworkelfe Allie & Me design entstand. Das nächste Kissen ist bereits in Planung und wird auf unserer Couch landen, denn dieses war ein Geschenk für meine Oma zum Geburtstag.

Wer im hektischen Hamsterrad-Alltag das Nähen auch als Ruheinsel versteht und mal keine Lust hat, immer effizient und schnell, schnell seine To-Sew-Liste abzuarbeiten, für den könnte das Chevronkissen genau das Richtige sein. Ich jedenfalls habe es sehr genossen, mich mit viel Zeit und Muße diesem Projekt zu widmen und dabei entdeckt, dass das Patchworken und Quilten echt entspannend sein kann. Natürlich nur, wenn man sich nicht über jede Naht, die nicht perfekt die andere triff, krumm ärgert. Ich habe ja bekanntermaßen auch einen Hang zum Perfektionismus, aber wenn ich etwas zum allerersten Mal mache, so wie dieses Chevronkissen, dann bin ich nachsichtig mit mir und gestehe mir Welpenschutz zu. *zwinker* 

Abgesehen von meinem angefangenen 365-Tage-Quilt, der ja nur aus simplen Quadraten besteht, hatte ich bisher keinerlei Erfahrung im Patchworken. Deshalb bin ich wirklich glücklich, dass gleich beim ersten Anlauf ein solch ansehnliches Kissen entstanden ist. Zu verdanken habe ich dieses Erfolgserlebnis der lieben Gesine, die auf ihrem Blog Allie & Me design ein tolles Tutorial zur Verfügung stellt, das man sich kostenlos herunterladen kann! Die Patchworkelfe erklärt darin step by step, wie das Kissen genäht wird und gibt hilfreiche Tipps, wie man Arbeitsschritte zusammenlegen bzw. vereinfachen kann. Auf die Idee, Quadrate auf der Schneidematte so zurechtzulegen, dass man gleich mehrere in einem Rutsch diagonal halbieren kann, wäre ich wahrscheinlich von alleine nicht gekommen. *lach*

Danke auch an meine lieben Instagram-Freunde, die mir bei der Wahl des passenden Rahmens geholfen habe! Echt gut manchmal, diesen „Publikumsjoker“ zu haben. Wenn man sich nicht entscheiden kann, ist es toll, die Meinung anderer zu hören. Heraus kam – das hat die liebe Helga von arctopholos mit Hilfe der kreativen Mathematik ausgerechnet *lach* – dass wohl der rote Dandelion Love am besten passen würde. Und ihr hattet Recht! Der sieht wirklich harmonisch zum bunten Riley-Blake-Blumenstoff aus. Für die Rückseite hat er leider nicht mehr gereicht; da musste ich auf einen einfachen roten mit weißen Pünktchen zurückgreifen. Verstärkt habe ich die Chevronseite mit H630 und gequiltet mit einem pinken Faden auf dem rosafarbenen Stoff. Das Quilten ist mir offen gestanden am schwersten gefallen. Nicht so einfach, immer im gleichen Abstand zu nähen und dann auch noch die Spitzen zu treffen! Aber ich denke, auch da ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Das muss man einfach üben.

Das Kissen ist 40 x 40 cm groß und wird auf der Rückseite mit Kam Snaps verschlossen. Hier werde ich beim nächsten Mal daran denken, die Kam Snaps anzubringen, bevor ich die Rückseite annähe, denn natürlich habe ich es mal wieder geschafft, einen Kam Snap kaputtzudrücken. Da das Nähen des Kissens ansonsten aber so wunderbar geklappt hat, habe ich mich darüber nicht lange geärgert, sondern es einfach schnell ausgebessert. So, und nun ab damit zur Tophill-Kissen-Schlacht und zum Creadienstag. Mal sehen, was andere Kreative heute so gewerkelt haben.



44 Kommentare

  1. Wunderschön! Und unglaublich aufwendig! Da hat sich deine Oma sicher riesig drüber gefreut 😉 Lustigerweise habe ich heute auch ein Chevron-Kissen gebloggt (allerdings anders genäht, die Anleitung von Gesine kannte ich da noch gar nicht, aber ich glaube, da folgt jetzt noch eins!) *g*

    Liebe Grüße, Jessica

  2. Hallo liebe Katharina,

    das Kissen ist ja ein Traum, allein diese Farben, super schön 🙂 vielleicht versuche ich mich auch mal daran. Die Anleitungen von Gesine sind einfach klasse. Bin gespannt, wie Dein Kissen aussehen wird 🙂

    Viele liebe Grüße, Brigitte

  3. Das ist wirklich toll geworden – ich ziere mich noch in Sachen Patchwork…. na mal sehen – vielleicht trau ich mich ja mal. LG

  4. Liebe Katharina,
    dein Patchwork Kissen ist wunderschön <3
    wäre ich deine Oma würdest du das Alleinerbe erhalten ; )

    irgendwann muss ich auch einmal eines versuchen *nuschel nuschel
    Schönen Tag noch und lieben Gruß
    Gabi

  5. Liebe Katharina,

    das Kissen ist wunder-wunder-schön!
    Also, für mich ist das nix, bin doch zu ungeduldig, aber schön finde ich es auf jeden Fall.

    Liebe Grüße
    Heike

  6. Liebe Katharina, das ist ja ganz wundervoll geworden. Wow! Gleich abgespeichert unter meiner To-Sew-Liste fur zwischendurch. 😉
    Ich Nähe gerade auch an einem Kissen bei der mir soo viele Ideen kommen dass ich mich gar nicht entscheiden kann… *grübel* Hasz du nen Tipp für mich?
    Liebste Grüße
    Lisa

  7. Liebe Katharina,
    es ist wirklich SEHR gut gelungen, dein Erstlingswerk. Wie du schon sagst, kleine Fehler fallen überhaupt nicht auf.
    Das Ergebnis ist einfach nur sensationell und es hat sich wirklich gelohnt, so viel Zeit zu investieren.
    Fröhliche Grüße
    Ines

  8. Liebe Katharina, das Kissen ist sooo schön geworden! Die Arbeit hat sich auf jeden Fall gelohnt. Für weitere Patchwork-Arbeiten kann ich Dir das Buch 'Patchwork Liebe' vom Topp Verlag wärmstens empfehlen. (Auch wenn ich mich bisher nur an den schönen Fotos darin erfreut habe.) ;o)
    Hab' einen schönen Tag!
    Liebe Grüße
    Ulrike

  9. Da hat sich die Mühe wirklich gelohnt, traumhaft dein Chevron-Kissen und ei wundervolles Geschenk! Und ich finde es ja beeindruckend, dass du die ganzen Einzelteile als entspannend ansiehst, ich habe mal eine Decke aus solchen Teilen gemacht und gegen Ende immer mehr die Ruhe verloren^^
    Viele Grüße
    Anela

  10. Liebe Katharina, du kleiner Welpe (oder müsste es kleine Welpin heißen?),

    du brauchst gar keinen entsprechenden Schutz … also zumindest nicht wegen Nähten, die nicht aufeinandertreffen – die treffen sich doch perfekt, als hätten sie ein traumhaftes und gelungenes Date … ob du sonst Schutz benötigst, wage ich jetzt allerdings nicht zu beurteilen … *g*

    Das Kissen ist jedenfalls taumhaft schön geworden!!! ♥♥♥ Hält deine Oma es schon bewundernd in den Armen?

    GLG
    Helga, sich schon auf das nächste PW-Kissen freuend

  11. Liebe Katharina,

    zuerst mal, der rote Stoff mit weissen Pünktchen ist toll, nichts "leider"! *zwinker*
    Und wie schon bei Instagram gesagt, das Kissen ist dir so so so was von gelungen und ja,
    ich bin etwas neidisch auf deine Oma! *lach*
    Ich halte ja – aus Respekt – noch etwas Abstand vom Chervonkissen, aber irgendwann schaffe ich das bestimmt auch in Angriff zu nehmen, denn du hast Recht, es lohnt sich bestimmt!

    herzliche Grüße
    Janin

  12. Dein Kissen ist traumhaft schön!!! Ja, nähen kann auch entspannend sein… Mir fehlt momentan die innere Ruhe für ein solch schönes Projekt…
    Jetzt kannst Du auf dem Kissen weiter entspannen ;)))

    Liebe Grüße vom Schlottchen

  13. Oh Katharina ist das schöööööön…
    Und ja wirklich Patchwork und Quilten ist wirklich eine entschleunigende Arbeit. Vielleicht der Grund, warum ich meinen 365- Tage- Quilt so liebe. Aber jede Quiltarbeit hat einfach ihre Ruhe und Zeit gebraucht…
    Danke, dass du uns dein wunderbares Kissen gezeigt hast, die Farben und Muster harmonieren aber zu gut miteinander.

    LG Judith

  14. Liebe Katharina,

    ein Kissen ist wunderschön geworden :o) man sieht auf keinen Fall, dass du, laut deiner Aussage, keine Erfahrung im Patchworken hast. Was hat den deine Oma dazu gesagt?

    Viele liebe Grüße
    Martina

  15. Das Kissen ist wunderschön, da wird sich deine Oma sicher sehr freuen über so ein schönes Geschenk. Ich glaube ich fange auch damit mal an, jetzt wo ich meine neue Nähmaschine habe.

    Liebe Grüße
    Marita

  16. Auch wenn ich ja für türkis "gestimmt" habe, mus sich sagen, dass Kissen sieht mit rotem Rand einfach toll aus. Und ich bin auch ganz hin und weg, was das gequiltete noch ausmacht, das wirkt gleich nochmal schöner. 🙂 Ich bin ja mal gespannt, durch dein Kissen habe ich mir ja jetzt vorgenommen, auch endlich eines zu machen. Und das soll schon nächste Woche verschenkt werden, schaffe ich das überhaupt? Ich habe ja auch noch nie gepatcht. Ich bin selbst mal gespannt. Aber wenn es nur annähernd so schön wird wie Deins bin ich schon happy. Gnaz viele liebe Grüße, Christine

  17. Ich bin schon verliebt ab dem ersten Instafoto 🙂
    Wunderschön ist dein neues Kissen. Einfach nur ein Traum, toll.
    Liebe Grüße, Andrea

  18. Das ist ja allerfeinst, liebste Katharina…ich bin entzückt! Und wie! Ich könnt schon gleich wieder loslegen und auch so ein tolles Kissen ausprobieren…aber dann verzettel ich mich wieder….also, tief durchatmen….nur gucken…noch nicht nachmachen. Ich kann ja jetzt jederzeit gucken, so schön wie Du es auf meiner Couch drapiert hast. Danke! Aber was wohl Deine Oma dazu sagt, wenn wir alle auf dem schicken Kissen rum lümmeln?
    Liebste Grüße
    Steffi

  19. …also eine Frage hätte ich noch…
    Wo sind denn die nicht ganz so gut sitzenden Nähte, bei denen Du so nachsichtig mit Dir sein musstest? Ich sitze hier mit der Lupe und kann einfach nichts finden….Du lockst uns doch hier auf eine völlig falsche Fährte, oder? Ertappt!
    Hochachtungsvoll
    Privatdetektei Tophill*Kitchen

    • Danke Steffi!
      Du ersparst mir einen unnötigen Gang zum Augenarzt!
      Ich dachte schon, ich muss mich jetzt doch zur Gleitsichtbrille anmelden, weil ich auch nix Unperfektes entdecken kann!!!

      So in ganz fertig und groß sieht es gleich noooch toller aus und ich finde, gerade weil die Rückseite einen anderen (perfekt dazupassenden) Stoff hat, macht es die ganze Sache "rund"!
      Vielleicht sollte ich mich fürs Cousinenkindkissen doch mal ran wagen?
      So ein bisschen "Tiefenentspannung! könnt ich grad gut gebrauchen! ;O)

      Liebe Grüße
      Ina

  20. Wunderschön geworden – die Stoffe so toll kombiniert, und dann auch noch so perfekt gequiltet – wunderbar!
    LG,
    Alice

  21. Was ein schönes buntes Kissen! 🙂 Ans richtige Quilten habe ich mich noch nicht getraut, aber vielleicht sollte ich es mal versuchen, klingt ja echt nach Spaß! Und ich bin auch nicht so perfektionistisch 🙂 Und von Welpenschutz kann ich da nichts sehen, sieht perfekt aus 😀 Klasse geworden Katharina 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

  22. Ich kann mich den anderen nur anschließen, wunderschön geworden. Wenn du mit einer Nähmaschine nähst, deren Nadelposition man verstellen kann, ist es übrigens ganz einfach, immer den gleichen Abstand beim Quilten einzuhalten. Ansonsten kannst du auch das Nähfüßchen selbst als Abstandshalter verwenden.
    LG Carmen

  23. Ich schließe mich meinen Vorschreiberinnen an: ein zauberhaftes Teil dein Kissen! Wahnsinn! Ich trau mich an sowas ja nicht ran.
    LG Sylvie

  24. Ein wirklich wunderschönes Kissen – ich bin hin und weg!
    Die Farben und Mtive hast du wirklich wunderschön passend zusammengestellt…
    wobei ich an sich eh alles mit Punkten mag. 😀

    Liebe Grüße

  25. Katharina! Das Kissen ist echt erste Sahne! Das Muster ist wunderschön! Ein richtiges Kunstwerk – ja das kann man sagen!!!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

  26. Woooow größten Respekt! Leider gehöre ich auch zur Sorte der Schnell Näherin. ..aber dein Kissen ist so schön dass ich wohl auch mal mit Geduld an die Nähmaschine gehen sollte.

    LG
    Stephi

  27. Wundervoll, was für ein schönes Kissen! So sauber und ordentlich gearbeitet (ganz ehrlich, ich kann nichts anderes entdecken) und wundervolle Stoffe, und so herrlich kombiniert, und so toll fotografiert… ich bin begeistert!
    auf meiner To-Sew-Liste stehen so ein Kissen und eine Decke… aber nächstes Jahr ist ja auch noch Zeit…

    Herzlichste Grüße
    Martina

  28. GRANDIOS, das ist so schön geworden Katharina, absoluter Hammer !!!
    Was soll ich da noch schreiben, außer: ich beglückwünsche Dich zu Deiner Kreativität und Deinem absoluten Können an der Nähmaschine !
    Liebe Grüße
    Christiane

  29. Besser spät als nie schaffe ich es endlich mal wieder ein paar Blogs zu besuchen und entdecke bei dir deine fertige Instagram-Abstimmung im Großformat! 😀
    Sooooooooo toll!
    Rot war wirklich die perfekte Wahl und auch wenn der Stoff für die Rückseite nicht mehr gereicht hat, sieht es doch aus, als wenn es so gehört. 😉 Hättest du nix gesagt von wegen Stoffmangel, wäre ich nicht auf "Notlösung" gekommen… Das war doch so geplant! Gib's zu! 😉

    Ich bin ja schon so gespannt auf die Reaktion deiner Oma, wenn sie dein Kissen in Händen hält!
    Wann ist es denn soweit?

    Bei mir steht dieses Kissen auch noch auf dem Plan und zwar für meine Mutti. Sie hat zwei kleine Kissen mit einer etwas veralteten Stickerei für die ich einfach mal neue Bezüge machen wollte, falls die Maße passen. Da wär momentan nur das Problem mit dem heimlichen Nachmessen… *gg*
    Vielleicht schaff ich das ja bis Weihnachten. *hüstel*

    Liebste Grüße ♥
    AnnL 🙂

  30. Chevron ist immer ein tolles Muster.
    Hast Du die Dreiecke geschnitten und alles einzeln zusammengenäht? Es gibt für dieses Muster auch Schnellschnitttechniken, bei denen Du Dir das sparen mit dem querverlaufenden Fadenlauf zu arbeiten und auch das (meist nachträgliche) Zuschneiden auf das korrekte Mass entfällt. Bei Pinterest einfach mal 'quilts hst' (für half-square triangles) eingeben und Du findest verschiedene Anleitungen dafür.
    LG Katja(quilt)

  31. Das Kissen bei der Entstehung zu beobachten war total spannend und es nun fertig und in groß zu sehen. Ein Traum und deine Oma wird sicher total begeistert sein. Auf das nächste bin ich schon ganz gespannt. Ob man das wohl vergrößert als Decke nähen kann? 😀 Ich quetsche da irgendwann mal die Elfe aus 😀

    Liebe Grüße
    Rebecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du kommentierst, beachte bitte, dass die von dir eingegebene E-Mail-Adresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar genutzt wird. Weitere Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Wundere dich nicht, dass dein Kommentar nach dem Abschicken nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.