Schlagwort: Glücksbringer

Bye, bye 2013 !

Ein wunderbares erstes Bloggerjahr macht sich bereit, zu gehen, ein spannendes, neues wartet hinter Sektkorkenknallen und großem Silvester-Feuerwerk.
Ich danke euch von ganzem Herzen für euer Interesse an greenfietsen, für all den Spaß, den wir zusammen hatten, für eure tollen Kommentare, die mich stets motivieren und mir das Gefühl geben, Teil einer kuscheligen Bloggerfamilie zu sein. Danke! ♥ Ich freue
mich riesig auf viele inspirierende Bloggermomente gemeinsam mit euch
2014.
Kommt gut rein ins neue Jahr, ihr Lieben, und feiert schön!

Falls ihr noch einen Gag für heute Abend sucht: Näht doch ein paar Glückskekse! Bei Stil Allüre findet ihr eine sehr gute Anleitung und ein paar alberne Sprüche noch dazu. 🙂

Eure Katharina

Freutag: Elfenflügelchen zum Nicht-Geburtstag

War das eine Überraschung, als ich heute Nachmittag in den Briefkasten schaute und einen blauen Brief darin fand! Blaue Briefe verheißen ja oft nichts Gutes, aber in diesem Umschlag steckte ein wundervoller Brief und ein herzzereißend schönes Geschenk: Elfenflügelchen!!! Für mich!!! Von jemandem, den ich noch nie gesehen habe und nur über das Bloggen kenne. Ist das denn zu glauben?

Liebe Gesine, die Überraschung ist dir sehr gelungen. Vielen lieben Dank für dieses zauberhafte Geschenk!!! *drück* Ich freue mich riesig! Die Flügelchen bekommen einen Ehrenplatz in meinem Nähreich, direkt neben meinem fliegenden Schwein und dem verwunschenen Frosch. *lach*

Falls ihr euch jetzt fragt, warum Gesine mir Elfenflügelchen geschenkt hat, empfehle ich, ihren Blog Allie and Me design zu besuchen und den Elfengeburtstagspost zu lesen, … unbedingt mit Kommentaren! Hier entlang bitte … Und weil ich mich sooo sehr freue, ist das doch ein klarer Fall für den Freutag! 😉


Pimp my Glücks-Spanngummi

Es gibt Glücksbringer, die trägt man an einer Kette um den Hals. Hufeisen über der Tür sollen Glück bringen genau wie vierblättrige Kleeblätter und Stoffhasen auf dem Autositz. Es soll ja sogar Leute geben, die nie im Leben ohne ihre Glücksunterhose in eine Prüfung gehen würden. Was es nicht alles gibt! *lach* Tja, und ich? Ich habe einen Glücks-Spanngummi.

Diesen zu finden war ein riesengroßer, glücklicher Zufall. Er lag einfach so in Südholland auf der Straße, als wir nichts auf der Welt dringender benötigten als einen Spanngummi. Im Frühjahr war das. Die Wasservorräte an Bord unseres Hausbootes wurden langsam knapp, und wir radelten deshalb mit unseren Leihfahrrädern zum nächsten Supermarkt. Schaut euch mal diese fürchterlichen Mini-Räder an! Wie soll man denn damit einen Sixpack 1,5-Liter-Flaschen transportieren?

Die Mannschaft hatte Durst, und so entschieden wir spontan, den halben Wasserkasten an den Lenker zu hängen. Eine ziemlich wacklige und auch gefährliche Angelegenheit! „Mann, wir bräuchten jetzt einen Spanngummi, dann könnten wir die Wasserflaschen auf dem Gepäckträger festschnallen“, konnte ich gerade noch so zu Ende denken, als mitten auf der Straße ein gelber Spanngummi lag.

Ich habe die Gunst der Stunde genutzt und mir gleich hinterher noch 1000 Euro gewünscht, aber auf die warte ich immer noch. *lach* Na ja, man kann’s ja mal versuchen… Zur Verschönerung habe ich diesen fabelhaften Glücks-Spanngummi jetzt mit festen Maschen aus grüner und blauer Wolle umhäkelt. Wenn andere Leute Computer- und Lampenkabel umhäkeln, kann ich das auch mit meinem Spanngummi machen, dachte ich mir. Er befindet sich jetzt stets in der Seitentasche meines Fahrrads und wartet auf seinen nächsten Einsatz. Den aktuellen Einsatz hat mein Glücks-Spanngummi heute erst mal beim Creadienstag

Verlinkt auch bei Like-2-bike.